Sie befinden sich hier: Wohnen Dachfenster

Dachfenster – Fenster für höchste Wohnqualität

Dachfenster tragen viel zur Wohnqualität bei. Zum einen, weil sie die Möglichkeit bieten, den Wohnraum mit Tageslicht zu fluten und damit den Wohlfühlfaktor maßgeblich zu steigern. Zum anderen, weil sie einen enormen gestalterischen Wert für Wohnräume haben. Bei der Planung gibt es jedoch noch sehr viel mehr zu beachten.

Dachfenster von Velux

VELUX betont schon seit Jahren die große Bedeutung von Tageslicht in der Architektur, denn Tageslicht hat nachweislich eine positive Wirkung auf den Menschen. Mit Hilfe von Dachfenstern von VELUX kann viel Tageslicht in den Wohnraum dringen. Foto: VELUX

Zusammenfassung:

  • Je größer das Dachfenster, desto mehr Tageslicht für den Wohnraum und desto höher die Wohnqualität.
  • In Deutschland sind die führenden Hersteller für Dachfenster die Anbieter VELUX und Roto.
  • Für Dachfenster eignen sich vor allem Kunststoff-Rahmen, da Kunststoff pflegeleicht und belastbar ist.
  • Zwei gebräuchliche Dachfenster-Kategorien kommen in den allermeisten Fällen zum Einsatz: das Schwingfenster oder das Klapp-Schwingfenster.
  • Sowohl VELUX als auch Roto bieten umfangreiches Dachfenster-Zubehör in allen Kategorien an.

Der regelmäßige Kontakt mit Tageslicht ist für uns Menschen ein Muss. Diesen Kontakt auch im Dachgeschoss möglich zu machen, hat sich unter anderem auch unser Webpartner und gleichzeitig Deutschlands führender Dachfenster-Hersteller VELUX verschrieben.
Wenn auch Sie sich mit dem Gedanken tragen, Ihre Dachräume mit Dachfenstern aufzuwerten, sollten Sie Antworten auf folgende Fragen haben. Welchen Dachfenster-Hersteller bevorzugen Sie? Über welche Funktionen soll Ihr Dachfenster verfügen? Bevorzugen Sie ein klassisches Schwingfenster oder ein komfortables Klapp-Schwingfenster? Wie groß soll Ihr Dachfenster sein? Aus welchem Material sollen Rahmen und Eindeckrahmen gefertigt sein? Welchen Ansprüchen soll die Verglasung des Dachfensters genügen? Und schließlich: Welches Zubehör gibt es?

Welchen Dachfenster-Hersteller darf es sein?

Am Anfang müssen Sie eine Entscheidung treffen: Welcher Dachfenster-Anbieter soll es sein? In Deutschland gibt es zwei große Hersteller, die den deutschen Markt beherrschen: VELUX und Roto. Zwar gibt es auch mehrere kleine Anbieter, doch ist es empfehlenswert, sich für einen dieser beiden Hersteller zu entscheiden. Dadurch stellen Sie nämlich sicher, dass Sie auch in Zukunft Ersatzteile und Zubehör für Ihr Dachfenster beziehen könnne.

Welche Funktion soll das Dachfenster erfüllen?

Überlegen Sie sich im Vorfeld genau, welche Funktionen Ihr neues Dachfenster Ihnen bieten soll. Soll es ausschließlich für Tageslicht unterm Dach sorgen oder ist es Ihnen wichtig, einen bequemen Blick auf Ihren Garten und die nähere Umgebung zu haben?
Sie haben die Wahl zwischen zwei Arten von Dachfenster: Das traditionelle Schwingfenster und das Klapp-Schwingfenster.

  • Schwingfenster: Das Schwingfenster ist durch seinen einfachen Öffnungsmechanismus gekennzeichnet und ist auch etwas günstiger als Klapp-Schwingfenster. Schwingfenster kommen überall dort zum Einsatz, zum Beispiel über dem Schreibtisch oder in der Küche, wo es primär um die Tageslichtausbeute und weniger um einen bequemen Blick nach draußen geht. Schwingfenster sind selbst dann, wenn Möbel darunter stehen, einfach zu bedienen und haben einen hohen praktischen Nutzen.
  • Klapp-Schwingfenster: Das Klapp-Schwingfenster dient im Unterschied zum reinen Schwingfenster vor allem dem Zweck, ungehindert aus dem Fenster blicken zu können. Aus diesem Grund verfügt es über einen großen Öffnungswinkel, der den Bewohnern ein ungestörtes Herantreten an das Fenster gestattet. Das Klapp-Schwingfenster ist in der Anschaffung etwas teurer als ein reguläres Schwingfenster.

Neben Schwingfenstern und Klapp-Schwingfenstern gibt es noch spezielle Ausstiegsfenster. Diese werden dort eingesetzt, wo der Schornsteinfeger einen sicheren und bequemen Dachausstieg haben muss. VELUX bietet beispielsweise Ausstiegsfenster, die durch den Fachausschuss BAU als Schornsteinfeger-Dachausstieg geprüft wurden und ein BG-Prüfzeichen tragen.

Welche Größe für das Dachfenster?

Die Tageslichtausbeute unterm Dach hängt maßgeblich von der Größe der Dachfenster ab. Früher wurden Dachfenster möglichst klein bemessen, da ihre schlechte Wärmedämmung hohe Energieverluste zur Folge hatten. Heute garantieren Dachfenster einen hervorragenden Wärmeschutz, so dass die Größe der Dachfenster so gewählt werden kann, dass sie eine möglichst hohe Tageslichtausbeute bieten. Auf die Praxis übertragen heißt das: Je größer der Raum, desto größer muss auch die Lichtfläche sein!

Je nach Bundesland schreiben die Landesbauordnungen in Deutschland vor, dass die Dachfensterfläche zwischen 1/8 und 1/10 der Raumgrundfläche betragen muss. Wer den Empfehlungen der DIN 5034 zu „Tageslicht in Innenräumen“ folgt, dem wird empfohlen, dass „die Breite des durchsichtigen Teils des Fensters (bzw. die Summe der Breiten aller Fenster) [...] mind. 55 % der Breite des Wohnraumes betragen [sollte].“

Welches Material für Dachfenster?

Dachfenster können aus unterschiedlichem Material gefertigt werden. Für den Rahmen des Dachfensters, genauer Flügel und Blendrahmen, stehen Kunststoff und Holz zur Wahl. Für die Außenabdeckung und den sogenannten Eindeckrahmen, der herabfließendes Regenwasser seitlich am Dachfenster vorbei leitet, stehen unter anderem Aluminium, Titanium oder auch Kupfer zur Verfügung.

  • Blendrahmen und Flügel: Beim Blendrahmen und Flügel des Dachfensters haben Sie die Wahl zwischen Kunststoff oder Holz. Für Räume, in denen besonders viel Luftfeuchtigkeit anfällt, wie zum Beispiel Küche, Badezimmer oder Schlafzimmer, sollten Sie sich auf alle Fälle für Kunststoff entscheiden. Dachfenster aus Kunststoff bestehen je nach Hersteller entweder aus einem mit Kunststoff verkleideten Holz-Kern (VELUX) oder aus stahlverstärkten Kunststoffprofilen (Roto). Dachfenster, deren Blendrahmen und Flügel aus Kunststoff gefertigt wurden, sind pflegeleichter und widerstandsfähiger. Kein Wunder, dass heute überwiegend Dachfenster aus Kunststoff produziert und verbaut werden.
    Der Pflegeaufwand für Dachfenster aus Holz ist deutlich höher als bei Kunststoffdachfenstern. Dachfenster mit einem Blendrahmen und Flügel aus Holz kommen in der Regel hauptsächlich aus optischen Gesichtspunkten zum Einsatz.
  • Eindeckrahmen: Die Wahl des Materials für den Eindeckrahmen sollte wohl überlegt sein, da dieser das Dachfenster vor äußeren Witterungseinflüssen schützt. Das günstigste und auch am häufigsten gewählte Material für den Eindeckrahmen ist Aluminium. Kostspieliger wird es dagegen wenn man Aluminium in verschiedenen RAL Farbtönen oder aus Kupfer oder Titanzink wählt. Die Hersteller VELUX und Roto bieten eine breite Palette an Materialen für den Eindeckrahmen.

Welche Verglasung für Dachfenster?

Die Verglasung spielt mit Blick auf die Wärmedämmeigenschaften von Dachfenstern eine entscheidende Rolle. Bei einem Dachfenster wird die Dämmleistung anhand des sogenannten Uw-Werts (der Wert errechnet sich aus der Dämmeigenschaft von Glas und Profil) angegeben. Je niedriger dieser Wert, desto besser die Wärmedämmung.
Des Weiteren sollten Sie sich darüber im Klaren sein, welche Anforderungen Sie darüber hinaus an die Verglasung des Dachfensters stellen. Soll sie besonders stabil und sicher sein, um zum Beispiel vor Einbruch zu schützen? Legen Sie gesteigerten Wert auf Schallschutz im Haus, weil Sie etwa an einer vielbefahrenen Straße wohnen? Möchten sie mit spezieller Sonnenschutz-Verglasung den Raum vor einem Überhitzen durch Sonneneinstrahlung schützen? Oder ist es Ihnen wichtig, sich durch spezielles Sichtschutzglas vor neugierigen Blicken Ihrer Nachbarn zu schützen? Für all diese Anforderungen gibt es passende Lösungen. Nehmen Sie für eine fachkundige Beratung Kontakt zu einem Experten auf, der Sie gemäß Ihrer persönlichen Anforderungen berät.

Welches Zubehör gibt es für Dachfenster?

Zusätzlich zum Dachfenster bieten VELUX und Roto eine große Auswahl an Zubehör. Dazu zählen neben den gängigen Sicht- und Sonnenschutz-Produkten wie Rollo oder Jalousette auch Hitzeschutz-Artikel (Rollläden, Markisen), Regensensoren, Funkfernbedienung, Insektenschutz oder Bedienstangen.

Führender Dachfenster-Hersteller

Firmensitz von VELUX

VELUX Deutschland

Die VELUX Deutschland GmbH mit Sitz in Hamburg ist ein Unternehmen der internationalen VELUX Gruppe. Der weltweit größte Hersteller von Dachfenstern ist mit mehr als 10.000 Mitarbeitern in rund 40 Ländern vertreten. Erfahren Sie hier mehr über VELUX Deutschland!


EXPERTENRAT

Ratgeber, Tipps und Infos rund um Hausbau und Sanierung

Zum Expertenrat

MUSTERHAUSLISTE

Informieren Sie sich bei einem Besuch eines Musterhauses vorab über das Angebot der Hersteller.

Zur Musterhausliste

TRAUMHAUSSUCHE

Mehr als 600 Häuser warten darauf, von lhnen entdeckt zu werden.

Zur Traumhaussuche

Baulexikon

Uw-Wert

Entscheidend für die Bestimmung der Dämmleistung des gesamten Fensters ist Uw-Wert (w=gesamtes Fenster). Er errechnet sich in erster Linie aus den Dämmwerten von Fensterprofil und Fensterglas. Dieser variiert bei modernen Fenstersystemen derzeit zwischen 1,4 bis 0,7 W/m²K.

Wärmeschutzverglasung

Eine Wärmeschutzverglasung ist eine Zwei- oder Dreischeibenisolierverglasung mit Edelgasfüllung plus einer zusätzlichen Wärmefunktionsschicht. Diese Wärmefunktionsschicht besteht aus einer aufgedampften, für das Auge nicht zu erkennenden, Silberschicht, die wärmende Sonnenstrahlen zwar ins Gebäude hinein aber nicht wieder hinaus lässt. Man spricht von solaren Wärmegewinnen.