Heizungsoptimierung – Fit für den Winter

18.09.2018 | Anzeige
Fachhandwerker beim Heizungstausch
Foto: VdZ

Etwa drei Viertel aller Heizungsanlagen in Deutschland arbeiten nicht optimal. Dabei kann der Verbrauch der Heizung mit wenig Zeit- und Kostenaufwand deutlich verringert werden: Wer jetzt noch seine Heizung optimieren lässt, spart im Winter Heizkosten. Das lohnt sich auch, weil der Staat Maßnahmen zur Optimierung aktuell mit einem Zuschuss von 30 Prozent auf die Nettokosten fördert – vorausgesetzt, die Anlage ist mindestens zwei Jahre alt.

Sparen mit Geld vom Staat

Besonders wirksam ist zum Beispiel, die Heizungspumpe auszutauschen. In vielen Kellern arbeiten veraltete Modelle, die rund um die Uhr auf vollen Touren laufen. Pro Jahr verbrauchen sie mehr Strom als ein Kühlschrank. Moderne Hocheffizienzpumpen passen ihre Leistung an den Bedarf an und verbrauchen bis zu 80 Prozent weniger Strom. Der Einbau einer neuen Pumpe kostet circa 400 Euro brutto. Durch den staatlichen Zuschuss rentiert sich diese Maßnahme schon nach drei Jahren. Auch ein hydraulischer Abgleich der Heizung spart Energie und wird gefördert. Der Fachhandwerker stellt die Thermostatventile aller Heizkörper so ein, dass dort weder zu wenig noch zu viel Heizwasser ankommt. So verteilt sich die Wärme gleichmäßig im Haus. Allerdings sind vielerorts veraltete, ungenau oder gar nicht regelbare Thermostatventile installiert. Beim Abgleich müssen sie daher ersetzt werden – auch dafür gibt es Geld vom Staat. Wichtig: Um die Förderung zu erhalten, ist eine Registrierung auf der Website des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) notwendig – noch bevor der Handwerker beauftragt wird. Informationen bietet das Serviceportal www.intelligent-heizen.info.

  • VdZ- Forum für Energieeffizienz in der Gebäudetechnik e.V.
    Oranienburger Straße 3
    10178 Berlin

HAT IHNEN DIESER ARTIKEL GEFALLEN?

TRAGEN SIE SICH IN UNSEREN NEWSLETTER EIN.

"Die Baufamilien des Monats geben einen emotionalen Einblick in die Welt des Bauens!"

Carolin Schlegel

zum Video

Keramik-Klimaboden Bekotec-Therm von Schlüter-Systems

Effizient heizen, gesund leben

Eine Fußbodenheizung mit einem Oberbelag aus Keramik oder Naturstein sorgt für ein gesundes Raumklima. Zum Beispiel der Klimaboden Bekotec-Therm. Bekotec-Therm

Solardachziegel von Autarq

Dachziegel liefern grüne Energie

Solardachziegel sind eine echte Alternative zu klassischen Solarmodulen: Sie liefern grünen Strom & machen dabei auch noch eine gute Figur auf dem Dach. Solardachziegel

Hocheffizienzpumpe ModulA von Biral.

Ineffiziente Umwälzpumpe austauschen!

Kosten sparen mit einer Heizungspumpe - alles zum Thema Kauf, Stromverbrauch und Austausch sowie weitere interessante Details. Heizungspumpe

Lüftungsgitter Starline von Fränkische

Designgitter für jeden Einrichtungsstil

Die neuen starline Designgitter für die Kontrollierte Wohnraumlüftung passen zu jedem Einrichtungsstil und sind ein eleganter Blickfang. Lüftungsgitter