Sie befinden sich hier: Ratgeber Baufinanzierung Gebäudeversicherung

Gebäudeversicherung – Ein Unverzichtbarer Schutz für Ihr Eigenheim

Die Gebäudeversicherung ist eine Sachversicherung, die mit einem Grundstück fest verbundene Gebäude und deren wesentliche Bestandteile sowie gegebenenfalls deren Zubehör gegen Schäden versichert. Die Gebäudeversicherung ein unverzichtbarer Schutz für Ihr Eigenheim.

Eine Gebäudeversicherung ist ein unverzichtbarer Schutz für das Eigenheim

Eine Gebäudeversicherung schützt! Die meisten Gebäudeschäden sind auf Feuer zurückzuführen. Daneben spielen gerade in jüngster Zeit Sturm- und Hagelschäden eine zunehmende Rolle.

PROFI-TIPP

PROFI-TIPP

Stommel Haus

Bauinteressierte, die noch auf der Suche nach dem richtigen Fertighaus-Unternehmen sind, können unseren speziellen Service nutzen und sich gerne von den Angeboten in unserer Traumhaussuche inspirieren lassen oder Kontakt zum Hersteller aufzunehmen, um weiteres Informationsmaterial anzufordern.

Zusammenfassung:

  • Eine Gebäudeversicherung schützt Hausbesitzer im Schadensfall vor Vermögenseinbußen und einer existenziellen Notlage.
  • Die Gebäudeversicherung deckt Schäden zum Beispiel durch Feuer, Sturm und Hagel ab. Mit einer Elementarschadenversicherung lässt sich der Versicherungsschutz weiter ausdehnen.
  • Die Kosten für eine Gebäudeversicherung schwanken stark und bewegen sich im Rahmen von 300 bis 900 Euro Jahresprämie.
  • Zum 1. Juli 1994 wurde in Deutschland die Pflicht zum Abschluss einer Gebäudeversicherung abgeschafft.
  • Eine Gebäudeversicherung übernimmt die Kosten für die Wiederherstellung oder die Neuerrichtung des versicherten Objekts.

Feuer, Sturm und Hagel (Quelle: Gebaeudeversicherungen.com): Ihr Zuhause ist einer Vielzahl von Risiken ausgesetzt. Wohl dem, der im Schadensfall eine Gebäudeversicherung für sein Eigenheim abgeschlossen hat. Neben der klassischen Gebäudeversicherung gibt es noch die gesondert abzuschließende Elementarschadenversicherung, mit der Sie zum Beispiel auch gegen Überschwemmungen, Starkregen, Kanalrückstau, Erdbeben und Erdrutsche versichert sind.
Auch wenn Sie nicht gesetzlich zum Abschluss einer Gebäudeversicherung verpflichtet sind, ist eine (Wohn-)Gebäudeversicherung heute für alle Eigentümer von bebauten Grundstücken unverzichtbar, da mögliche Gebäudeschäden schnell mit hohen Kosten verunden sind. Bei einem kreditfinanzierten Eigenheim besteht Ihre Bank in der Regel auf den Abschluss einer Gebäudeversicherung, um die als Kreditsicherheit dienenden Immobilie zu schützen.

Die häufigsten Ursachen für Immobilienschäden

Feuer ist in Deutschland die Hauptursache für Gebäudeschäden. Häufig sind Brände auf elektrische Kurzschlüsse oder Kabelbrände zurückzuführen. Seit einigen Jahren richten Sturm und Hagel vermehrt Schaden an. Auch Leitungswasserschäden, meist aufgrund von ermüdungs- und frostbedingten Rohrbrüchen, sind nicht selten. Solche Schäden sind durch klassische Gebäudeversicherung abgedeckt. Der zusätzliche Bedarf an Versicherungsschutz ist dann gegeben, wenn weitere Elementarschäden abgedeckt werden sollen. Immer mehr Hauseigentümer entscheiden sich für eine zusätzliche Elemtarschadenversicherung für Überschwemmungen und Starkregenereignisse. Die Elementarschadenversicherung übernimmt auch Schäden aus einem Kanalrückstau sowie aus Erdbeben, Erdrutschen, Schneelast und Schneelawinen. Die meisten Versicherer bieten zusätzliche Absicherungsmöglichkeiten für weitere Elementarrisiken an.

Was kostet eine Gebäudeversicherung?

Die Prämie für eine Gebäudeversicherung wird gemäß Bauart- beziehungsweise Nutzungskategorien sowie Lage und Dachform des Gebäudes bestimmt. Eine klassische Gebäudeversicherung wird, zu sehr unterschiedlichen Konditionen, im gesamten Bundesgebiet angeboten. In einigen Risikozonen ist eine zusätzliche oder ergänzende Elementarschadenversicherung nur sehr selten oder nur gegen eine sehr hohe Verischerungsprämie erhältlich: zum Beispiel in den Tallagen der Flüsse Elbe, Mosel und Donau sowie deren Nebenflüsse. Bei der Preisbildung werden auch die aktuelle Nutzungart und der Wert der baulichen Ausstattung berücksichtigt. Die Prämienhöhe richtet sich zudem nach dem Flächenumfang des Objekts. Bei hohen Versicherungssummen oder großen Objekten findet eine Besichtigung und/oder Vermessung durch einen Sachverständigen statt.
Die Prämienhöhe kann von Versicherer zu Versicherer stark schwanken. So sind für ein versichertes Gebäude mit 150 Quadratmetern Wohnfläche Jahresprämien zwischen 300 und 900 Euro möglich. Die Prämienhöhe lässt sich bei den meisten Versicherern durch Vereinbarung einer Selbstbeteiligung erheblich reduzieren. Meist liegt die Höhe der Selbstbeteiligung zwischen 150 und 2.500 Euro pro Schadenfall.

Eine Gebäudeversicherung Pflicht?

Seit 1. Juli 1994 gibt es in Deutschland keine Pflicht zum Abschluss einer Gebäudeversicherung. Der Wegfall der Versicherungspflicht bedeutet jedoch nicht, dass der Abschluss einer Gebäudeversicherung unsinnig wäre. Im Gegenteil! Eine Gebäudeversicherung liegt im Interesse des Hauseigentümers. Denn die klassischen Schadensfälle, die von der Gebäudeversicherung reguliert werden, sind nicht selten so erheblich, dass Hausbesitzer ohne Versicherungsschutz ihr Eigenheim nicht wieder in den Ursprungszustand zurückversetzen könnten.

Deckungsschutz einer Gebäudeversicherung

Eine Gebäudeversicherung übernimmt die Kosten für die Wiederherstellung oder die Neuerrichtung des versicherten Objekts. Die Obergrenze ist meist der Neuwert der Immobilie, der an die aktuelle Preisentwicklung angepasst wird. In der Regel werden auch Aufräum- und Abbruchkosten sowie Bewegungs- und Schutzkosten übernommen. Nicht unter den Versicherungsschutz fallen bewegliche Sachen, die von einem Mieter zur vorübergehenden Nutzung im versicherten Gebäude untergebracht wurden. Hier greift gegebenfalls der Versicherungsschutz einer vom Mieter unterhaltenen Hausratversicherung. Nach Maß gefertigte Einbauküchen sind als wesentlicher Bestandteil des Gebäudes im Versicherungsschutz der Gebäudeversicherung eingeschlossen. Dies gilt jedoch nicht für demontierbare Serienküchen.

0 Bewertung(en)

ÄHNLICHE ARTIKEL

Baufinanzierung

Mit Überblick zum Ziel

Der Baukredit ist ein wichtiger Baustein auf dem Weg zum Eigenheim. Jetzt Tipps holen, wie Sie den für Sie besten Baukredit finden: Klicken & informieren! Der Baukredit


BSB-Expertenrat

Informationen für Bauherren

Sie suchen Informationen rund um die Themen Hausbau, renovieren & Hauskauf? Die Online-Veranstaltungen des BSB bietet Bauherren & Hauskäufer wichtige Tipps! Online-Veranstaltungen



EXPERTENRAT

Ratgeber, Tipps und Infos rund um Hausbau und Sanierung

Zum Expertenrat

MUSTERHAUSLISTE

Informieren Sie sich bei einem Besuch eines Musterhauses vorab über das Angebot der Hersteller.

Zur Musterhausliste

ePAPER

Lesen Sie unsere aktuellen Magazine kostenlos als ePaper.


FamilyHome

Ausgabe: 11-12 / 2017

Jetzt lesen
Titel FamilyHome 11-12 / 2017