Feng Shui – In Harmonie mit der Umwelt

07.06.2018
Feng Shui Themenbild
Foto: Fotolia/Patrick Daxenbichler

Feng Shui erfährt nicht nur in seinem Ursprungsland China eine Renaissance, sondern verbreitet sich zunehmend in der westlichen Welt. So setzen heutzutage sowohl Privatpersonen als auch große Wirtschaftsunternehmen beim Bau ihrer Firmensitze auf Feng Shui, um Glück, Erfolg und Gesundheit ihres Unternehmens zu fördern. Feng Shui basiert auf dem altchinesischen Philosophiesystem des I Ging, der Lehre von Yin und Yang, der Lehre von den Fünf Elementen sowie auf dem Symbolsystem der Acht Trigramme, das auch als Bagua bezeichnet wird. Grundlegend für das Verständnis von Feng Shui ist das Konzept der Lebensenergie Chi, von der man annimmt, dass sie allgegenwärtig vorhanden ist und im Raum einer Landschaft, eines Ortes oder eines Hauses sowie in den Energiebahnen (Meridiane) der Lebewesen fließt. Chi bewegt sich im Idealfall langsam mäandernd wie ein ruhiger natürlicher Flusslauf und kann sich so gesundheitsfördernd in Räumen anreichern und diese beleben. Wird seine natürliche Bewegung behindert, kann es sich anstauen, sich zerstreuen oder zu schnell fließen. Die Folge: Menschen fühlen sich in einer solchen Umgebung unwohl und energielos oder erkranken sogar. Der Haupteintritt für Chi ins Haus ist der Hauseingang, der großzügig gestaltet werden sollte. Führt draußen ein Weg oder eine Straße linear auf den Hauseingang zu, kann sich das ungünstig auswirken, da beschleunigtes Chi sich pfeilförmig gegen die Bewohner richtet. Um zu entschärfen, kann man den Weg seitlich mit Büschen oder Bäumen bepflanzen oder ihn mit einer Rundung ausstatten.

Info

Chi-Fluss

Für den harmonischen Chi-Fluß in Räumen gelten einige Grundsätze:

1. Chi soll den Raum nicht an seiner Eintrittsstelle verlassen, sondern hin durchfließen können.
2. Chi soll mit Möbeln u. Einrichtungs objekten so geleitet werden, dass energiearme Bereiche des Raumes durchflossen werden.
3. Personen sollen nicht direkt im Chi-Fluss sitzen, vielmehr an der „Uferzone“ des Chi-Stroms.
4. Der Aufenthaltsschwerpunkt eines Menschen (Bett, Schreibtisch, Sofa) soll nicht im Chi-Strom selbst liegen, sondern in der Sammelzone für Chi.

Chi im Haus

Über den Flur verteilt sich das Chi im Haus. Lange, gerade Flure gelten als nachteilig, da das Chi darin zu schnell fließt und sich nicht gut in die angrenzenden Räume ausbreiten kann. Durch Pflanzen und runde Objekten wird das hereinströmende Chi abgebremst und zu den Seiten verteilt. Im Bad dominiert das Element Wasser. Fließendes Wasser gilt als Träger der Lebensenergie Chi. Über Waschbecken, WC und Dusche geht die Lebensenergie verloren. Deshalb sollen Toilettendeckel und Badtüren geschlossen bleiben. Bei innenliegenden Bädern staut sich das Chi, weil es nicht über ein Fenster abfließen kann. Ein ansprechendes Landschaftsbild als „optische Abflussmöglichkeit für Chi“ wäre eine Option. Liegt das Wohnzimmerfenster oder eine rückwärtige Ausgangstür in einer Sichtachse mit der Haustür, rauscht das Chi durch das Haus hindurch. Hier helfen Objekte wie ein Windspiel oder eine Pflanze vor dem Fenster, um das Chi am zu schnellen Abfließen zu hindern. In der Küche als Ort der Nahrungszubereitung dominiert das Element Erde, das durch wuchtige und kantige Möbelstücke sowie durch Gegenstände aus Ton oder Terrakotta und die Farben Braun, Gelb und Beige unterstützt wird. Der Herd ist besser nicht neben der Spüle anzuordnen, da Feuer und Wasser disharmonisch miteinander reagieren. Das Schlafzimmer soll dem Schutzbedürfnis der Bewohner entsprechend weit weg von der Haustür im Norden oder Osten des Hauses liegen, das Bett mit dem Blick zur Zimmertür. Der optimale Energiefluss im Haus wird durch runde Formen begünstigt. Scharfkantige und spitze Gegenstände sind generell zu vermeiden. Ferner ist ein klares, geordnetes Gesamtbild die oberste Maxime, die jede Wohnatmosphäre beruhigt.

Himmelsrichtungen

Mit dem System des Bagua werden die Wohn- und Lebensbereiche den Himmelsrichtungen zugeordnet. Der Norden repräsentiert das Thema Karriere, der Süden die gesellschaftliche Anerkennung, der Osten ist der ideale Ort für die Familie, der Westen ist der Bereich für die Kinder, der Südwesten steht für die Partnerschaft, der Nordwesten für die Freunde, der Nordosten für Ruhe und Konzentration und der Südosten steht für Reichtum. In der Mitte des Hauses befindet sich das Tai Chi, das Zentrum der positiven Energien, welches durch das Yin und Yang-Zeichen symbolisiert ist. Das ideale Grundstück nach Feng Shui ist entweder quadratisch oder rechteckig geschnitten. Im Idealfall befindet sich ein schützender Hügel hinterm Haus und nach Süden eröffnet sich ein freier Ausblick auf ein sauberes Gewässer, zum Beispiel auf einen Teich, der als Speicher für das Chi dient.

Kreativ anwenden

Aber nur selten findet man Bedingungen vor, bei denen Haus und Umgebung perfekt miteinander im Gleichgewicht sind. Vielmehr gilt es mit den Widrigkeiten der gebauten Realität umzugehen. Bei der Auswahl von Grundstücken und Immobilien, sowie beim Planen der Gebäude können erfahrene Feng Shui-Berater unschätzbare Dienste leisten. In China ist die Feng Shui-Beratung für Bauherren selbstverständlich. Wer sich auf die chinesische Kultur und Denkart einlässt, dem eröffnen sich wertvolle Impulse, die eigenen Wohnräume zu gestalten. Es empfiehlt sich die Regeln nicht als Dogmen zu begreifen, sondern sie für gute Ergebnisse spielerisch und kreativ anzuwenden. Sinnvolle Partner von Feng Shui sind die Baubiologie (schadstoffreies Bauen) und die Geomantie (Vermeidung von Erdstrahlung), welche ebenfalls die Idee verfolgt, Mensch und Natur zu harmonisieren.

  • Bauherren-Schutzbund e.V.
    Kleine Alexanderstraße 9/10
    10178 Berlin

HAT IHNEN DIESER ARTIKEL GEFALLEN?

TRAGEN SIE SICH IN UNSEREN NEWSLETTER EIN.

SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG!

WIE BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL?

0 Bewertung(en)

Der Bauherren-Schutzbund hilft Bauherren mit wichtigen Tipps bei allen Fragen zum Thema Hausbau.

Tipps & Infos vom Bauherren-Schutzbund

Der BSB-Expertenrat gibt Ihnen Hilfestellung bei allen kritischen Fragen zum Thema Hausbau. Jetzt Infos und Tipps des Bauherren-Schutzbundes lesen! BSB-Expertenrat

Firmenporträt

Bauherren-Schutzbund e.V.

Hier sehen Sie das Unternehmensporträt von Bauherren-Schutzbund e.V..
>> Ansehen.

Die Online-Veranstaltungen des BSB geben wertvolle Tipps

Informationen für Bauherren

Sie suchen Informationen rund um die Themen Hausbau, renovieren & Hauskauf? Die Online-Veranstaltungen des BSB bietet Bauherren & Hauskäufer wichtige Tipps! Online-Veranstaltungen

Bei der Insolvenz des Baupartners drohen Bauherren hohe finanzielle Verluste.

Bauen mit Happy End?

Durch die Firmenpleite des Baupartners können Bauherren viel Geld verlieren. Wie sich das bei einer Insolvenz vermeiden lässt, erfahren Sie hier. Firmenpleite