Hebeschiebetür – Mehr Licht, mehr Komfort, mehr Ausblick

Früher wurde in erster Linie darauf geachtet, die Fenster im Haus so klein wie möglich zu halten. Grund hierfür war die oftmals schlechte Wärmedämmung. Doch die Zeiten haben sich geändert. Die heutigen Fenster sowie Hebeschiebetüren stehen einer Wand in Sachen Wärmeschutz in nichts nach. Hebeschiebetüren werden gerne als Zugang zu Terrassen oder Balkonen verbaut. Die platzsparende Lösung ermöglicht durch das Beiseiteschieben des Flügels größtmöglichen Zugang ins Freie und erweitert den Innenwohnraum durch die umliegende Umwelt.

06.11.2018 | Anzeige
Die Hebeschiebetür CEANO-HS verwandelt Wohnraum in einen Wohntraum. Foto: Weru | Zur Fotostrecke

Egal, ob einladendes Gartenparadies oder urbane Skyline: Mit einer Hebeschiebetür wie der CEANO-HS von Weru verschwimmen die Grenzen zwischen innen und außen. Unabhängig davon, ob der Einsatz der Schiebetür für den Neubau oder eine Renovierung geplant ist, spricht das Ergebnis in Gestalt heller und lichtdurchfluteter Räume für sich und verwandelt so Wohnräume in absolute Wohnträume. Möglich macht das die maximale Höhe der Hebeschiebetür von 2,60 Metern sowie die großen Glasflächen, die einen hohen Lichteinfall sowie jede Menge solare Wärmegewinne garantieren.

Hebeschiebetür mit allen Finessen

Neben der klassischen Ausführung steht mit CEANO-HS LUX auch eine architektonische Variante der Hebeschiebetür zur Auswahl. Eine maximale Ausschöpfung des Tageslichts erreichen Sie mit der Flügelvariante LUX, die eine zusätzlich reduzierte Ansichtsbreite von nur 40 Millimetern bietet. Die moderne Hebeschiebetür überzeugt darüber hinaus mit einer barrierefreien und thermisch optimal konstruierten Schwelle: Mit einer entsprechenden Verglasung können Sie hervorragende Wärmedämmwerte von bis zu Uw=0,73W/(m2K) erreichen. Ebenso ideal ist der Bedienkomfort, der durch den angenehm leisen sowie leicht laufenden Schiebeflügel unterstützt wird. Dieser ist auf Wunsch auch mit dem Dämpfersystem „Soft-Close“ erhältlich, das den schweren Flügel der Hebeschiebetür in der Bewegung sanft abbremst. Diese Funktion reduziert Verletzungsrisiken, schont das Element und verhindert Putzabrisse. Auch der Sicherheitsaspekt kommt dabei nicht zu kurz: Der Einbruchschutz der Hebeschiebetür kann bis zur Widerstandsklasse RC 2 aufgerüstet werden. Für die individuelle Farbgestaltung stehen neben dem klassischen PVC-Weiß viele verschiedene Farbfolierungen zur Auswahl. Der Umwelt zuliebe werden die Kunststoff-Profile ausschließlich mit bleifreien Stabilisatoren auf Calcium-Zink-Basis hergestellt.

  • WERU GmbH
    Zumhofer Straße 25
    73635 Rudersberg

HAT IHNEN DIESER ARTIKEL GEFALLEN?

TRAGEN SIE SICH IN UNSEREN NEWSLETTER EIN.

"Die Baufamilien des Monats geben einen emotionalen Einblick in die Welt des Bauens!"

Carolin Schlegel

zum Video

Gigaset Elements Alarmsystem L

Sicherheit für Ihr Zuhause, ein gutes Gefühl für Sie

Die Smart Home Alarmsysteme von Gigaset bieten individuelle Lösungen für Ihr Zuhause: Informieren Sie sich jetzt über Alarmsysteme von Gigaset. Alarmsysteme

Design-Elementsauna Helo Vario Concept 4.0

Die neue Design-Elementsauna

Die Design-Elementsauna Vario Concept 4.0 von HELO zeigt sich grenzenlos flexibel und lässt sich individuell den eigenen Wünschen anpassen. Vario Concept 4.0

Lichtlösung mit Dachfenstern von Velux

Stubenhocker statt Sonnenanbeter

Tageslicht unterstützt unsere Produktivität, Schlafqualität und Stimmung positiv. Große Fensterflächen sind für die Indoor Generation daher unterlässlich. Indoor Generation

Drutex Fenstersystem Iglo Energy

Formstabil, langlebig und günstig im Preis

Bereits jeder zweite Bauherren entscheidet sich heute für Kunststofffenster: Warum das so ist und welche Vorteile Kunsstofffenster haben, erfahren Sie hier. Kunststofffenster

Außenansicht R 100.10 von Fingerhut

Traumhaussuche

Bauinteressierte, die noch Hilfe bei der Suche nach dem richtigen Fertighaus-Unternehmen brauchen, können unseren speziellen Service nutzen und sich gerne von den Angeboten in unserer Traumhaussuche inspirieren lassen oder Kontakt zu Herstellern in ganz Deutschland aufnehmen, um weiteres Informationsmaterial anzufordern.