KNX-Gebäudetechnik – Frisches Design für smarte Bauprojekte

Schaltergroß und flexibel in der Montage sind die Regler und Taster der Serie KNX eTR. Die klare Formensprache schafft einen schnellen und einfachen Zugang zur KNX-Gebäudetechnik. Die Echtglas-Oberfläche ist elegant, hygienisch und langlebig zugleich.

04.03.2021 | Anzeige
Touch-Taster KNX eTR M von Elsner Elektronik
Foto: Elsner Elektronik

Aufgedruckte Icons zeigen sofort, dass mit dem Taster KNX eTR MultiTouch Licht, Temperatur und Beschattung eingestellt werden. Drei mal drei Flächen stehen insgesamt zur Verfügung. Für Licht könnte also eingestellt werden: Links dunkler dimmen, rechts heller dimmen und in der Mitte auf dem Lampen-Symbol schalten. Weitere Möglichkeiten bietet die in der KNX-Geräteapplikation enthaltene Szenensteuerung. Der Aufruf der Szene kann einer der Flächen zugewiesen werden, z. B. „Verdunkeln und Ambientebeleuchtung“ beim Tippen auf das Jalousie-Symbol.

Im Temperatur-Bereich ist dank der LEDs sofort sichtbar, ob man kühler oder wärmer gestellt hat als die Standard-Solltemperatur. Auch wird Heizen durch eine rote LED und Kühlen durch eine blaue LED visualisiert. Blinkt das Thermometer, ist der Frost- bzw Hitzeschutz aktiv. Die Reglungssoftware für das Heiz- und Kühlsystem ist in der KNX-Geräteapplikation enthalten. Der PI-Regler kann ein- und zweistufige Heiz- und Kühl-Systeme ansteuern und bei kombinierten Systemen zwischen Heizen und Kühlen umschalten. Referenz ist dabei immer der Vergleich zwischen gemessener Ist- und gewünschter Solltemperatur.
Beim KNX eTR MultiTouch wird beim gleichzeitigen Berühren mehrerer Touchtasten eine zusätzliche Flächenfunktion ausgeführt.

Touch-Taster KNX eTR von Elsner Elektronik
Foto: Elsner Elektronik

Die Touch-Taster KNX eTR M sind flexibel programmierbar. Zum Beispiel als Lichtschalter, zum Dimmen, um Beschattungen auf und ab zu fahren oder Szenen aufzurufen. Die LEDs in den Touchflächen lassen sich individuell einstellen, als Rückmeldung auf eine Touch-Bedienung oder als Ambientebeleuchtung. KNX eTR M ist als Einfach-, Doppel- oder Vierfachtaster erhältlich. Die Flächenfunktion ist ein Extra bei den Mehrfachtastern: Beim Berühren mehrerer Felder, zum Beispiel durch darüber Wischen oder kurzes Auflegen der Hand, wird eine weitere Funktion aufgerufen. Die Flächenfunktion wird häufig mit der Hauptfunktion für einen Raum verknüpft, z. B. um im Vorbeigehen das Licht einzuschalten.

Die individuelle Wohlfühl-Temperatur steht im Zentrum der Heizungsregler KNX eTR 101 und KNX eTR 201/202 Sunblind. Die Solltemperatur wird in leuchtenden Ziffern dargestellt und kann durch die intuitiv verständlichen Tasten „Plus“ und „Minus“ verändert werden. Auch hier ist der Regler für Heizung und Kühlung in der KNX-Applikation enthalten.
Die Modelle 201 und 202 haben zusätzliche Auf/Ab-Touchflächen für das Positionieren von Sonnenschutz bzw. Verdunkelung. LEDs in den Tastflächen geben eine optische Rückmeldung, z. B. so lange ein Antrieb fährt.

Während die Bedienoberfläche der KNX eTR-Serie den Nutzer durch Einfachheit überzeugt, sind also in der Applikation viele individuelle Einstellungen möglich. Logik-Module ermöglichen einfache UND- und ODER-Verknüpfungen. So kann beispielsweise die Rückmeldung der LEDs in den Touchflächen nachts unterbunden werden. Und geöffnete Fensterkontakte können die Temperaturregelung in den Frost-/Hitzeschutzmodus schalten. Ein weiterer Vorteil: In allen Geräten der eTR-Serie ist ein Temperatursensor integriert, sodass für die Raumtemperatur-Regelung keine weiteren Sensoren installiert werden müssen.

Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.elsner-elektronik.de/de/serie-knx-etr

  • Elsner Elektronik GmbH
    Sohlengrund 16
    75395 Ostelsheim

HAT IHNEN DIESER ARTIKEL GEFALLEN?

TRAGEN SIE SICH IN UNSEREN NEWSLETTER EIN.

"Die FertighausWelt in Günzburg war ein echtes Highlight!"

Anna-Lena Schüchtle

zum Video

Smart Lock von Nuki

Dank Hausautomatisierung zum Smart Home

Welche Vorteile bringt die Hausautomation mit sich? Wie können Sie durch Hausautomatisierung Energie sparen? Erfahren Sie jetzt mehr! Hausautomation

Die junge Baufamilie Willner glücklich vereint in ihrem neu gestalteten Wohn-Essbereich.

Wohnen im modernisierten Altbau

Wir begleiten die Sanierung eines Altbaus aus den 1930er Jahren von Anfang bis zum Ende. Erfahren Sie jetzt mehr zum Thema Altbausanierung. Altbausanierung Willner VII

Leuchte Annex Suspension von Serien.lighting

Kunstlicht oder Lichtkunst?!

Mit der richtigen Lichtinszenierung lässt sich die Atmosphäre eines Raumes beeinflussen. Hier erfahren Sie, worauf Sie bei der Lichtplanung achten müssen. Lichtinszenierung

Baumeisterhaus Komforthaus Cornelius

Häuser mit dem gewissen Etwas

Komforthäuser bauen für ein exklusives Wohngefühl. Wichtige Informationen zum Thema Häuser mit Komfort. Komforthäuser