Küchenarmatur Minta  Mit einer leichten Berührung anschalten

22.11.2017 | Anzeige
Die Küchenarmatur Minta touch von Gröhe lässt sich mit einer leichten Berührung aktivieren.
Die GROHE „Minta touch“-Küchenarmatur lässt sich mit einer leichten Berührunganschalten. Foto: GROHE

Eine neue Ära hält Einzug an der Spüle: die „Minta Touch“ von GROHE. Die Hybridarmatur vereint gleich zwei Bedienarten miteinander: Wie ihr Name verrät, funktioniert sie über Berührung in Form eines leichten Antippens am Auslauf oder am Armaturenkörper – ganz einfach, sehr hygienisch, höchst zuverlässig und enorm wassersparend. Der Wasserfluss wird dabei durch die innovative „EasyTouch“-Technologie geregelt. Gleichzeitig ist die Küchenarmatur auch über die klassische Hebelfunktion bedienbar. Eine Technik, die Altbewährtes mit einer völlig neuen Art des Komforts vereint. Verfügbar mit einem Auslauf in eleganter C-Form mit ausziehbarer Brause oder in schicker L-Form mit herausziehbarem Mousseur bietet „GROHE Minta Touch“ so den perfekten Wasserfluss für jede Lage. Schmutzige oder verklebte Hände? Lediglich eine leichte Berührung per Handrücken, Handgelenk oder Unterarm genügt. So bleiben Armatur und Küche garantiert sauber und keimfrei. Sind die Hände sauber, kann natürlich auch wie gewohnt der ergonomische Hebel bedient werden, der sich dank „GROHE SilkMove“ Technologie leicht und präzise bewegen lässt.

  • Grohe AG
    Feldmühleplatz 15
    40545 Düsseldorf

HAT IHNEN DIESER ARTIKEL GEFALLEN?

TRAGEN SIE SICH IN UNSEREN NEWSLETTER EIN.

SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG!

WIE BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL?

0 Bewertung(en)

Außenansicht Haus Lavendelbaum von Stommel Haus

Traumhaussuche

Bauinteressierte, die noch Hilfe bei der Suche nach dem richtigen Fertighaus-Unternehmen brauchen, können unseren speziellen Service nutzen und sich gerne von den Angeboten in unserer Traumhaussuche inspirieren lassen oder Kontakt zu Herstellern in ganz Deutschland aufnehmen, um weiteres Informationsmaterial anzufordern.