Rund ums Haus  Garten, Wintergarten und mehr

Terrasse und Balkon sind vielfältig gestaltbar. Ob Ihr grünes Wohnzimmer ein Selbstversorgergarten oder ein Grillparadies, eine grüne Oase oder ein prächtiges Blütenmeer wird, das entscheiden allein Sie. Außerdem finden Sie hier Informationen zu den Themen Wintergarten sowie Carport & Garage.

18.01.2018
Untergesetzte Wintergartenmarkise Sottezza II von Weinor
Eine unbeschwerte Zeit unter Ihrem Terrassendach verbringen – dieses Versprechen löst „Sottezza II“ ein. Die dekorative Innenbeschattung ist formschön, schlank, zurückhaltend – und passt unter fast jedes Terrassendach. Foto: Weinor

Garten ist nicht gleich Garten – das entscheidet nicht allein die Grundstücksfläche, sondern ist vor allem das Ergebnis Ihrer Vorstellungskraft. Während der Hobbygärtner seinen Nutzgarten hegt und pflegt, sucht der Alltags-Workoholic einen Raum der Entspannung und Erholung an der frischen Luft. Ein Trend hat aber die meisten Menschen gepackt: mehr und mehr klassische Indoor-Aktivitäten werden von drinnen auf Terrasse und Balkon verlegt. Und so ist es kein Wunder, dass in der Grillnation Deutschland inzwischen auch Outdoor-Küchen Einzug halten. Und diese sind keine Konkurrenz zum klassischen Feuergrill, sondern ermöglichen die Zubereitung von leckeren Gerichten, die sonst nur am Herd vorbereitet werden können. Auch die Möbelwelt hat sich drastisch gewandelt – immer mehr Einrichtung mit erkennbarem Loungecharakter macht sich auf der Terrasse breit.

Effekte im Garten gezielt einsetzen

Nicht nur große, auch kleine Gärten lassen sich mit einigen Tricks zu grünen Paradiesen verwandeln. Denn Bäume und Hecken geben dem Garten Struktur. Hecken sorgen so einerseits für Sichtschutz, andererseits teilen sie Ihr Grundstück in verschiedene Zonen ein. Der Garten wirkt dadurch nicht nur spannender, sondern auch optisch größer. Und vielfältiger: hier entsteht eine kleine Leseecke, dort wartet ein Tisch mit zwei Stühlen auf einen kurzen Plausch. Dabei sind es oft gerade kleine Effekte, die einem Garten seinen speziellen Charakter geben. Hecken und Stauden lassen sich farblich auf einander abstimmen und schon wird aus dem schlichten „Grün“ ein effektvolles Farbenspiel. Wer abends zu einer Grillparty einlädt, kann seine Gäste zudem, wenn es dunkel wird, mit Kerzenschein und Feuerstelle begeistern. Und wer keinen Platz für einen Gartenteich hat, kann sich mit einem Tischbrunnen für den Hochsommer ein Frischegefühl auf die Terrasse zaubern.

Eine gute Basis legen

Denn der Mittelpunkt des Gartens ist für die meisten die Terrasse. Und gerade deshalb sollte diese gut geplant sein. Wer sich an den Neubau einer Terrasse wagt, steht heute einer großen Materialvielfalt gegenüber. Gut so, denn so können für jedes Projekt individuelle Lösungen gefunden werden. Denn die Terrasse ist im wahrsten Sinne die „Grundlage“ der Gartengestaltung. Hier wird gegrillt und gefeiert, Freunde empfangen und der Liegestuhl aufgebaut. Neben Steinplatte gehören Holzböden zu den Lieblingen der Hobbybastler und Heimwerker. Kein Wunder, denn die Dielen werden über die Jahre durch Bewitterung oftmals noch schöner. Ordentlich imprägniert, zeigen sich auch Hölzer, oftmals jahrzehntelang, als standfeste Böden. Wer Langlebigkeit mit Nachhaltigkeit verbinden will, ist gut beraten, zu Dielen aus Wood-Plastic-Composite (WPC) zu greifen. WPC-Terrassendielen werden industriell aus recyceltem Material wie Holz und Kunststoffen hergestellt. Der Materialmix verbindet das Nützliche mit dem Schönen: die Oberfläche bietet eine naturnahe Holzoptik, die extrarobuste Ummantelung sorgt für besonderen Schutz. Fleckenbildung und Schimmel haben keine Chance. Nicht zuletzt deshalb eignen sich diese Dielen nicht nur für Terrassen und Balkone, sondern auch für besonders wasserbelastete Bereiche rund um Pools und Teiche.

Gut geplant, halb gewonnen

Egal für welche Grundlage Sie sich entscheiden: in eine Terrasse zu investieren lohnt sich immer. Genau deshalb sollte man beim Bau nicht an der falschen Stelle sparen, sondern zu hochwertigen Materialien greifen. Das garantiert eine längere Lebensdauer der Terrasse – und spart somit dauerhaft mehr Geld. Das gleiche gilt für Gartenmöbel. Wenn man sich für hochwertige und witterungsfeste Produkte entscheidet, begleiten selbige einen oft das ganze Leben lang.

Die WPC-Terrassendielen von megawood bestehen zu über 70 Prozent aus Holz, veredelt mit Polymer-Technologien. Dadurch sind sie laut Hersteller sehr widerstandsfähig und langlebig.

Balkon & Terrasse

Welcher Ort als Balkon oder Terrasse eignet sich besser, um zu entspannen oder mit Freunden ein paar nette Stunde zu verbringen? Mit den richtigen Accessoires und Gartenmöbeln wird die Flucht aus dem Alltag einfacher. Jetzt alles über Balkon & Terrasse erfahren.

Ein Wintergarten bietet das ganze Jahr über die verdiente Entspannung.

Wintergarten

Ein Wintergarten erhöht den Wohnwert Ihres Eigenheims und dient als Wärmepuffer zwischen innen und außen. Gleichzeitig ermöglicht die große Glasfläche die passive Nutzung der Sonnenenergie zu Heizzwecken. Erfahren Sie jetzt alles über den Wintergarten.

Garagentor von Teckentrup

Garage & Carport

Sowohl Garage als auch Carport bieten eine sichere Unterstellmöglichkeit für Ihr Auto. Dennoch bestehen kleine aber feine Unerschiede zwischen beiden! Hier erfahren Sie alles über die Vor- und Nachteile von Garage & Carport.

HAT IHNEN DIESER ARTIKEL GEFALLEN?

TRAGEN SIE SICH IN UNSEREN NEWSLETTER EIN.

SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG!

WIE BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL?

3 Bewertung(en)

Außenansicht Icon Cube von Dennert Massivhaus

Traumhaussuche

Bauinteressierte, die noch Hilfe bei der Suche nach dem richtigen Fertighaus-Unternehmen brauchen, können unseren speziellen Service nutzen und sich gerne von den Angeboten in unserer Traumhaussuche inspirieren lassen oder Kontakt zu Herstellern in ganz Deutschland aufnehmen, um weiteres Informationsmaterial anzufordern.