Sie befinden sich hier: Wohnen Hausautomation

Hausautomation – Dank Hausautomatisierung zum Smart Home

Dank Hausautomation wird Ihr Zuhause nicht nur komfortabler und sicherer, Sie sparen auch noch Strom- und Heizkosten. Zudem können Sie mit einem System zur Hausautomatisierung Ihr Heizsystem, Ihre Beleuchtung und Sicherheitstechnik bequem mit Ihrem Tablet oder Smartphone über das Internet überwachen und steuern. Erfahren Sie jetzt, wie smart Ihr Zuhause dank Hausautomation werden kann!

Hausautomation hat das Ziel, alltägliche Funktionsabläufe komplett zu automatisieren und die Steuerung einzelner Geräte für die Hausbewohner komfortabler zu gestalten.

Was ist Hausautomation? Unter Hausautomation versteht man die Vernetzung der Haustechnik und deren Steuerung über eine zentrale Bedienstelle. Gebäude, die mit einem System zur Hausautomatisierung ausgestattet sind, werden als Smart Home oder einfach nur als intelligentes Haus bezeichnet. Das Ziel solcher Lösungen ist es, alltägliche Funktionsabläufe zu automatisieren und die Bedienung und Überwachung einzelner Geräte für die Hausbewohner komfortabler zu gestalten. Doch damit nicht genug! Durch eine Automatisierung der Haussteuerung lässt sich auch Energie sparen und für mehr Sicherheit sorgen.

Mehr Komfort durch Hausautomation

Bevor Sie die Annehmlichkeiten Ihres Smart Homes genießen können, steht erste einmal die Installation und Konfiguration aller Komponenten an. Sie müssen die Software Ihres Systems mit den notwendigen Parametern programmieren, anhand derer in Zukunft die Abläufe bei Ihnen Zuhause automatisch gesteuert werden können: Wann soll welcher Heizkörperthermostat in welchem Raum geöffnet, wann die Waschmaschine gestartet oder wann die Alarmanlage scharf geschaltet werden? Haben Sie die Software programmiert, dann wird zu der von Ihnen festgelegten Uhrzeit der Rollladen im Schlafzimmer geöffnet, motivierende Musik abgespielt, die Kaffeemaschine angeschaltet und im Badezimmer die Raumtemperatur erhöht. Eine solche Abfolge von Einzelaktionen wird als „Szenario“ bezeichnet.

Hausautomation spart Energiekosten

Heizungssteuerung, kontrollierte Wohnraumlüftung, Sonnenschutz und Beleuchtung: Steuern und überwachen Sie diese Systeme zentral über Ihre Hausautomation, können Sie Ihre Energiekosten ganz smart um bis zu 30 Prozent senken. Nachts wird in einem Smart Home die Heizung zum Beispiel auf Sparflamme herunter geregelt und hilft so, wertvolle Heizenergie einzusparen. Und hat das letzte Familienmitglied das Zuhause verlassen, löscht die Hausautomatisierung die Beleuchtung, schaltet das Soundsystem ab und schließt alle Fenster. Weitere Einsatzmöglichkeiten in Ihrem Smart Home finden sich zuhauf: Motorisierte Rollläden, Jalousien und Markisen sind integrierbare Systeme, ebenso die Klimaanlage. Eine sehr beliebte Kombination ist die von Fenstern und Heizsystem: Öffnet sich ein Fenster, wird der Thermostat am Heizkörper wie von Zauberhand abgedreht. Sinnvoll ist auch die Einbindung von Haushaltsgeräten wie Waschmaschine und Trockner oder Unterhaltungselektronik, die automatisch deaktiviert werden, wenn sie niemand nutzt.
Bei der Analyse des individuellen Verbraucherverhaltens hilft eine detaillierte Visualisierung. Der Energieverbrauch lässt sich sogar anhand eines monatlichen Budgets festlegen.

Hausautomation bringt Sicherheit

Für die meisten Opfer von Wohnungseinbrüchen wiegt der Verlust des persönlichen Sicherheitsgefühls schwerer als der materielle Schaden. Soweit muss es gar nicht erst kommen: Produkte zur Hausautomatisierung sind eine adäquate und einfache Lösung, um Langfinger gezielt abzuschrecken! Etwa durch das automatische Öffnen und Schließen der Rollläden zu festgelegten Tageszeiten. Damit lässt sich nach außen hin die Anwesenheit der Bewohner simulieren, obwohl sich diese fern von Zuhause im wohlverdienten Jahresurlaub befinden. In das Sicherheitskonzept eines Smart Homes kann auch die Beleuchtung integriert werden, die abends automatisch aktiviert wird und einem Lichtszenario folgt. Außerdem lassen sich Alarmanlagen, Bewegungsmelder, Zutrittskontrollsysteme und Rauchmelder vernetzen. Möglich ist auch die automatische Alarmweiterleitung an einen privaten Sicherheitsdienst.

KNX System

Metall, Glas und Sichtbeton geben diesem Haus ein modernes Gesicht. Im Innern vernetzt ein KNX System die gesamte Gebäudetechnik.

Moderne Technik für das Haus

Ein KNX System gepaart mit moderner, zeitloser Architektur: Außen dominieren Metall, Glas und Sichtbeton die Fassade, im Innern vernetzt ein KNX System Beleuchtung, Verschattung, Heizung und Alarmanlage. Lesen Sie jetzt die Reportage zum KNX System von Gira.


Intelligente Steuerung aller Geräte über das Internet

Von unterwegs schnell die Außenjalousien öffnen, wenn sich ein Sturm angekündigt? Kein Problem! Fernsteuerung über das Internet ist eine zentraler Service der Hausautomation. Voraussetzung ist der Internetanschluss im Haus, mit dem alle Geräte über ein Gateway, einem zentralen Verbindungsgerät (Router), verknüpft sind. Viele Hersteller stellen eine Software zur Visualisierung und Steuerung zur Verfügung. Geräteunabhängig sind dagegen Browseranwendungen. Sie laufen auf Tablet-PCs, aber auch auf dem PC im Internetcafé. Weil der Browser immer erst geladen werden muss, ist eine App schneller. Entsprechende Apps sind für alle gängigen Smartphones verfügbar. Mit diesen Lösungen wird das Mobiltelefon zur Fernbedienung für Ihr Eigenheim.

Hausautomatisierung mit Funk oder Kabel?

Wenn Sie sich und Ihrem Eigenheim eine intelligente Steuerung gönnen möchten, haben Sie die Wahl zwischen einem auf Verkabelung oder einem auf Funk basierenden Bussystem – einem System zur Datenübertragung. Bei einem Neubau stellt das Verlegen von Unterputz-Leitungen kein Problem dar, kniffliger und aufwendiger ist da schon die Nachrüstung in einem Bestandsbau. Hier können Sie auf ein Funk-System ausweichen, über das die Sensoren (Befehlsgeber) und Aktoren (Empfänger) drahtlos miteinander kommunizieren. Der in Deutschland am meisten verbreitete und der einzige international anerkannte Kommunikationsstandard für die Haussystemtechnik ist der Installationsbus KNX. Egal, ob Kabel oder WLAN, die Informationen aller in die Hausautomation integrierten Geräte laufen in einer zentralen Steuereinheit zusammen. Sensoren, die im Gebäude verteilt sind, übermitteln ihre Werte an die Steuerungssoftware, die diese aufbereitet, in Befehle umwandelt und an die Aktoren zurücksendet. Die Aktoren lösen dann in einem Smart Home die entsprechenden Steuerungsbefehle, zum Beispiel das Schließen aller Fenster, aus.

Hausautomation mit Hersteller-Paketlösungen

Wenn Sie schnell und kostengünstig ein System zur Hausautomatisierung aufbauen möchten, dann ist es am besten, wenn Sie auf Produkte zurückgreifen, die als Paketlösung angeboten werden. Diverse Unternehmen haben komplette Systeme im Programm, mit denen sich solch ein Projekt einfach und ohne allzu großen Montageaufwand realisieren lässt. Zu nennen sind hier vor allem die Systeme der Unternehmen HomeMatic, EnOcean oder RWE SmartHome, deren einzelne Komponenten auch nach und nach angeschafft und in die Hausautomation integriert werden können.

Technik mit Komfort

Im Innern von Landhaus Fichtner sorgt ausgefeilte Gebäudetechnik für Komfort und Sicherheit.

Mit Tradition in die Zukunft

Haus Fichtner fügt sich harmonisch in die Landschaft ein. Die selbstbewusst zur Schau gestellten Baumaterialen Altholz und Naturstein bilden dabei einen Kontrast zu der modernen, geradlinigen Architektur, den kreativen Designelementen und der Hightech-Ausstattung. Kurz: Haus Fichtner bietet Technik mit Komfort.


EXPERTENRAT

Ratgeber, Tipps und Infos rund um Hausbau und Sanierung

Zum Expertenrat

TRAUMHAUSSUCHE

Mehr als 600 Häuser warten darauf, von lhnen entdeckt zu werden.

Zur Traumhaussuche

MUSTERHAUSLISTE

Informieren Sie sich bei einem Besuch eines Musterhauses vorab über das Angebot der Hersteller.

Zur Musterhausliste

ePAPER

Lesen Sie unsere aktuellen Magazine kostenlos als ePaper.


Smart wohnen

Ausgabe: 1 / 2017

Jetzt lesen
Titel Smart wohnen 1/2017

Hausautomation Showrooms

Wenn Sie sich selbst ein Bild davon machen wollen, welche Lösungen und Komponenten die Hausautomation für Sie bereithält, dann besuchen Sie doch einen der folgenden Showrooms in Ihrer Nähe. Dort können Sie auch Kontakt mit einem Fachberater aufnehmen und den Service einer individuellen Beratung nutzen: