Sie befinden sich hier: Wohnen Fenster & Türen Kunststofffenster

Kunststofffenster – Formstabil, langlebig und günstig im Preis

Kunststofffenster bieten Bauherren viele Vorteile. So lässt sich auch erklären, dass inzwischen mehr als die Hälfte aller neu installierten Fenster aus PVC sind. Erfahren Sie jetzt, welche Vor- und Nachteile Kunststofffenster haben, und warum auch Sie sich guten Gewissens für ein Fenster mit einem Rahmen aus Kunststoff entscheiden können.


Drutex Fenstersystem Iglo Energy

Kunststofffenster bieten einen sehr guten Wärmedurchgangskoeffizienten und gute Schallschutzwerte. Kein Wunder, dass heute mindestens jedes zweite Fenster ein Kunststofffenster ist. Foto: Fenstersystem „IGLO Energy“ von Drutex

PROFI-TIPP

PROFI-TIPP

LéonWood Musterhaus Mikado Außenansicht

Bauinteressierte, die noch Hilfe bei der Suche nach dem richtigen Fertighaus-Unternehmen brauchen, können unseren speziellen Service nutzen und sich gerne von den Angeboten in unserer Traumhaussuche inspirieren lassen oder Kontakt zu Herstellern in ganz Deutschland aufnehmen, um weiteres Informationsmaterial anzufordern.

Zusammenfassung:

  • Kunststofffenster punkten bei Bauherren mit ihrem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis und vielen anderen Vorteilen.
  • Kunststofffenster neigen dazu, schneller zu verschmutzen und sich bei hohen Temperaturschwankungen zu verziehen.

Kunststofffenster sind bei Bauherren und Architekten seit Jahren sehr beliebt. Nicht ohne Grund, denn Fenster mit einem Rahmen aus PVC bieten viele Vorteile zu einem sehr fairen Preis.

Kunststofffenster – Die Vorteile

Holz, Alu oder Kunststoff: Welches Material eignet sich am besten für Ihre neuen Fenster? Pauschal lässt sich eine solche Frage natürlich nur schwer beantworten, doch ist es defintiv eine Hilfe, wenn Sie sich rechtzeitig die Vor- und Nachteile von Kunststofffenstern vor Augen führen.
Kunststofffenster haben zu Recht den Ruf, besonders robust, wartungsarm und pflegeleicht zu sein. Anders als zum Beispiel Holzfenster, die mindestens alle zwei Jahre einen neuen Farbanstrich nötig haben, um keinen irreparablen Schaden zu nehmen, haben Kunststofffenster auch nach mehrjähriger Einsatzdauer noch ein ansehnliches, repräsentatives Äußeres. Auch in Sachen Reinigung erweisen sich Fenster mit einem Rahmen aus PVC als echter Glücksgriff: Ein haushaltsüblicher Reiniger ist völlig ausreichend, damit die Fensterrahmen wieder im alten Glanz erstrahlen. Noch wichtiger als Optik und Reinigung sind die inneren Werte, mit denen Kunststofffenster durchaus auftrumpfen können: Hoher Schallschutz und Wärmedämmwerte sind allen modernen Kunststofffenstern zu eigen. Damit bleibt die Heizenergie dort, wo sie hingehört. Das wirkt sich nicht nur positiv auf Ihre Heizkosten aus, sondern ist letztlich auch ein wichtiger Beitrag in Sachen Umweltschutz. Apropos Umweltschutz. Wer sich bei Kunststoff beziehungsweise PVC Sorgen um seinen ökologischen Fußabdruck macht, dem sei damit geholfen, dass sich Kunststofffenster bei abgelaufener Lebensdauer problemlos recyceln lassen. Heute hat so mancher Anbieter Fenster im Angebot, die zu großen Teilen aus wiederverwertetem Kunststoff hergestellt sind. Schlussendlich ist die Entscheidung für Ihre neuen Fenster auch eine Frage des Preises. Im Vergleich zu Holzfenstern oder Holz-Alu-Fenstern sind Kunststofffenster vergleichsweise günstig.

Kunststofffenster – Die Nachteile

Wo Licht ist, da ist bekanntlich auch Schatten. Will heißen: Auch Kunststofffenster haben Nachteile, die Sie in Ihre Kaufentscheidung mit einbeziehen sollten.
Wie bereits weiter oben erwähnt wurde, gehört es zu den Vorteilen von Kunststofffenstern, dass sie sich bei Verschmutzung problemlos reinigen lassen. Es soll jedoch nicht verschwiegen werden, dass Fensterrahmen aus Kunststoff auch schneller verunreinigen als beispielsweise Holzfenster. Grund dafür ist, dass PVC sich elektrostatisch auflädt und dadurch Staub und Schmutz magisch anzieht. Des Weiteren neigen manche Kunststofffenster – besonders weniger hochwertige Fenster – bei größeren Temperaturschwankungen dazu, sich so zusammenzuziehen oder auszudehnen, dass das Öffen und Schließen der Fenster unter Umständen etwas Probleme bereiten kann. Nicht wirklich ein Nachteil, doch für manchen ein Negativpunkt: Optik und Haptik! Kunststoff wirkt eher kalt und steril, so dass Kunststofffenster nicht wirklich für eine wohnliche Atmosphäre sorgen.

5 Bewertung(en)

ÄHNLICHE ARTIKEL

Fenster & Türen

Das Tor zur Welt

Fenster und Türen prägen das Erscheinungsbild des Hauses. Doch auch in punkto Wärme- & Einbruchschutz spielen sie eine wichtige Rolle. Jetzt mehr erfahren! Fenster & Türen


Fenster & Türen

Fenster aus Aluminium bieten viele Vorteile

Alu-Fenster bieten den Hausbewohnern ein hohes Maß an Qualität & Sicherheit: Sie sind modern, formschön, pflegeleicht und nahezu unverwüstlich. Alu-Fenster


Fenster & Türen

Nutzen Sie die Vorteile von Holz und Aluminium

Holz-Alu-Fenster gehören zum Besten, was es in Sachen Fenster zu kaufen gibt. Warum es sich lohnt, in Holz-Alu-Fenster zu investieren, erfahren Sie hier. Holz-Alu-Fenster


Fenster & Türen

Kunststoff, Holz oder Aluminium!?

Neue Fenster reduzieren nicht nur die Heizkosten, sondern sorgen auch für höheren Wohnkomfort & mehr Sicherheit. Fenster



EXPERTENRAT

Ratgeber, Tipps und Infos rund um Hausbau und Sanierung

Zum Expertenrat

MUSTERHAUSLISTE

Informieren Sie sich bei einem Besuch eines Musterhauses vorab über das Angebot der Hersteller.

Zur Musterhausliste
Kunsstofffenster-OberflächeVeka Spectral


Aus Fenster wird Design
Kunststofffenster sind nahezu unschlagbar: Schon seit Jahren sind sie die erste Wahl für Bauherren, die Wert auf erstklassige Wärmedämmung, besten Schallschutz und hohe Sicherheit legen. Eine völlig neu entwickelte Oberfläche fügt nun noch eine außergewöhnlich ästhetische Dimension hinzu: VEKA SPECTRAL.