Die richtige Verschattung – Markisen, Rollläden, Jalousien, Sonnenschutzglas oder Bäume

Den Wintergarten zu verschatten, ist in den allermeisten Fällen notwendig, da man es dort an warmen Tagen wegen der Sommerhitze sonst nicht aushält. Das Glashaus wird dann zum Treibhaus. Eine professionell geplante Beschattung inklusive automatischer, smarter Steuerung schützt vor all zuviel Sonnenwärme und bietet auf Wunsch zugleich praktischen und dekorativen Sichtschutz.

12.11.2019
Bei einer aufgesetzten Wintergartenmarkise wie der WGM Top ist neben Sonnenschutz Flexibilität entscheidend. Oft stehen der Wintergarten oder das Terrassendach bereits, und die Markise soll nachträglich montiert werden. Sie eignet sich für Warm- und Kaltwintergärten sowie Holz- und Aluminiumprofile. Die aufgesetzte Markise gibt es außerdem als „OptiStretch“-Variante: Das Tuch wird an vier Seiten geführt. Diese als auch die normale Version können bis Windstärke 6 ausgefahren bleiben. Foto: Weinor | Zur Fotostrecke

Zusammenfassung:

  • Ein moderner Wintergarten-Sonnenschutz lässt sich heute außen oder innen anbringen, sogar im Scheibenzwischenraum ist er funktionssicher  integrierbar.
  • Eine Außenverschattung ist der effektivste Sonnenschutz.
  • Besonders dekorativ wirkt eine innenliegende Beschattung.
  • Eine durchdachte Lüftung ist ein Muss und sorgt für ein angenehmes Klima im Glashaus.
  • Schaltbare Sonnenschutzgläser verbinden Sonnen- und Wärmeschutz mit Blendfreiheit.
  • Mit smarter Technik ausgestattet, fährt der sensorgesteuerte Sonnenschutz auf Wunsch auch selbsttätig hoch und wieder herunter.

Je nach Ausrichtung, Lage und Art des Wintergartens kann ein außenliegender, oder ein innenliegender Sonnenschutz in Frage kommen. Der Vorteil etwa einer außenliegenden Wintergartenmarkise ist, dass die Wärme gar nicht erst durch die Verglasung in den Innenraum gelangt, sondern größtenteils reflektiert oder aufgenommen wird. Eine Außenbeschattung ist daher die effektivste Methode. Eine solche klassische Markise läuft anders als eine Gelenkarm-Markise links und rechts in Laufschienen, um leichtem Wind besser zu widerstehen. Nachteilig ist, dass dieser Sonnenschutz dennoch recht witterungsanfällig ist. Um Sonne, Regen, Schnee oder Wind zu trotzen, muss er aufwändiger konstruiert sein. Meistens wird die Außenverschattung auf die Tragwerkskonstruktion des Wintergartens montiert, seltener zwischen die Profile der Konstruktion. Auch die Seitenwände Ihres Wintergartens lassen sich mit Markisen wirksam vor der Sonne abschotten. Alternativ eignen sich auch Rollläden, die heruntergefahren einen besonders guten Hitzeschutz oder eine wirkungsvolle Wärmedämmung bieten. Jalousien aus Aluminium-Lamellen haben sich ebenfalls bewährt: Sie sind besonders breit und mit Spanndrähten oder Führungsschienen sehr stabil ausgeführt, um weniger windanfällig zu sein. Indem die Lamellenwinkel stufenlos regulierbar sind, ist im Gegensatz zu den meisten Rollläden eine Sicht nach draußen möglich. Und durch integrierte Lichtlenksysteme gelangt viel Tageslicht hinein, gleichzeitig bleibt die Sonnenwärme draußen.

Info

Schaltbares Sonnenschutzglas

Die Forschung hat in den letzten Jahrzehnten weitere innovative Sonnenschutz-Optionen entwickelt, die derzeit noch eher für technikaffine Bauherren in Frage kommen:

  • Schalt- und regelbare Sonnenschutzgläser bieten zugleich Sonnen- und Wärmeschutz sowie Blendfreiheit.
  • Anders als klassische Sonnenschutzgläser, die einmalig eingefärbt oder beschichtet sind, verfärben sich variable Gläser nur bei Bedarf. Sie funktionieren auch unabhängig vom Wetter und bedürfen nur wenig Wartung.
  • Klassische Sonnenschutzgläser sind hauchdünn mit Edelmetallen beschichtet und sehr lichtdurchlässig. Gleichzeitig wird die Sonnenwärme zurückgehalten – vor allem im Sommer sind kühlere Räume angenehm. Dennoch ist es sinnvoll, sie mit einer Verschattung sowie einer geregelten Belüftung zu kombinieren.
    (Quelle: baunetzwissen.de)

Innenliegende Verschattung

Eine besonders dekorative Version des Sonnenschutzes sind innenliegende Markisen, Jalousien, Raffstores und Rollos. Ihr Vorteil: Die Auswahl ist nahezu unbegrenzt und lässt sich auf jeden Einrichtungsstil individuell abstimmen. Generell bestehen viele innenliegende Systeme aus Textilien. Je nach gewünschtem Sonnen-, Sicht-, Blendschutz und Verdunklungsgrad wird der jeweilige Stoff ausgewählt. Auch seine Entflammbarkeit kann eine Rolle spielen oder ob das Textil Licht reflektiert und Schall absorbiert. Da die Materialien wettergeschützt installiert und angebracht werden können, sind sie oft filigraner und leichter als eine Outdoor-Verschattung. Auch Jalousien und Raffstores können Licht lenken, weil sich ihre Lamellen in einem bestimmten Winkel ausrichten lassen und so den Tageslichteinfall steuern können - wie beispielsweise vertikal ausgerichtete Lamellenvorhänge für größere Glasflächen. Auf diese Weise profitieren Sie zusätzlich von verschiedenen Lichtstimmungen. Rollos gibt es außer für die Seitenflächen auch für das Wintergartendach. Speziell beschichtete Oberflächen reflektieren durch die aluminiumbedampfte Oberseite wirksam das Sonnenlicht. Halbtransparente Stoffe beschatten und schützen gleichzeitig vor blendender Helligkeit. Allerdings kann man abends von außen in den beleuchteten Wintergarten einsehen. Auch luftig-leichte Faltstores beziehungsweise Plissees sind in vielfältigen Farben, Stoffen und Mustern auf dem Markt. Sie machen vor allem an Seitenfenstern und im Dach als Sicht-, Blendschutz und Sonnenschutz eine gute Figur. Noch recht neu sind sogenannte Smart Materials aus Kunststoffen, Beschichtungen und Sandwich-Systemen: Textilien, Membranen und Folien enthalten für einen besseren Hitzeschutz metallische Fäden oder die Oberflächen sind speziell behandelt.

Voraussetzung für ein angenehmes Raumklima ist jedoch eine funktionierende Lüftung, die aufgeheizte Luft effektiv aus dem Zwischenraum der innenliegenden Beschattung zur Verglasung abführt. Denn eine innenliegende Beschattung lässt die Wärme anders als bei der außenliegenden Variante durch das Glas hinein und staut sich zwischen Wintergartendach beziehungsweise seitlicher Verglasung und dem Sonnenschutz.

Smart gesteuert

Es gibt Sets, die auf die einzelnen Sonnenschutzsysteme abgestimmt sind, oder systemneutrale Varianten. In der Regel lässt sich eine Markise immer motorisch steuern. Automatische, sprich sensorgesteuerte Systeme ermöglichen zudem, die Markise bei zuviel Wind selbsttätig ein- oder bei zuviel Sonne auszufahren. Immer mehr Hersteller bieten außerdem Smartphone- oder Tablet-gesteuerte Apps an, mit denen sich der gesamte Sonnenschutz im modernen Smart Home personalisiert bedienen und anpassen lässt.
Außerdem lassen sich Jalousien, Rollos und Plissees bereits in Scheibenzwischenräume integrieren und per Smartphone oder Fernbedienung funktionssicher hoch- und herunterfahren – smarte Verschattung per excellence.

Naturschatten

Nur bedingt bedarfsgerecht steuern lässt sich der Schatten, der durch Bäume rund um den Wintergarten entsteht. Gut geplant oder entsprechend bei der Entwurfsphase im Blick, lässt sich der natürliche Baumschatten nahezu kostenfrei nutzen. Es sei denn, man muss erst neue Bäume pflanzen. Nachteil: Es wird in diesem Fall einige Jahre dauern, bis sie so groß gewachsen sind, dass sie ihren kühlenden Schatten auf den Wintergarten werfen. Geeignet sind vor allem Laubbäume, die im Sommer mit ihrem dichten Blätterwuchs punkten und im Winter die tieferstehende Sonne durch ihr kahles Geäst hindurchscheinen lassen. Ist der Wintergarten nach Süden ausgerichtet, sollten möglichst hoch wachsende Bäume recht nah am Glasbau gepflanzt werden, um die hochstehende Sonne zu "überlisten". Bis dahin kommt man an einer konventionellen Verschattung dennoch nicht herum. Soll der Glasbau auf der Ost- und Westseite stehen, kommen auch niedriger wachsende Bäume in Frage. Da die Sonne niedriger steht, können sie weiter entfernt vom Wintergarten stehen. Vielleicht haben sie ja das Glück, dass auf Ihrem Grundstück bereits einer hoher Baum steht, oder auch mehrere. Dann lässt sich eventuell der eine oder andere Sonnenschutz einsparen. Binden Sie in jedem Fall einen Landschaftsgärtner oder einen qualifizierten Fachbetrieb aus der Rollladen- und Sonnenschutzsparte ein! Beim Bauen mit Architekt kann auch der hilfreiche Tipps geben, die sich nicht nur finanziell lohnen.

HAT IHNEN DIESER ARTIKEL GEFALLEN?

TRAGEN SIE SICH IN UNSEREN NEWSLETTER EIN.

"Die FertighausWelt in Günzburg war ein echtes Highlight!"

Anna-Lena Schüchtle

zum Video

Wintergarten-Aluminiumüberdachung von Heroal

Wintergartenplanung

Soll es ein Wohnwintergarten für das ganze Jahr oder ein Sommergarten vorrangig für die wärmeren Tage sein? Welcher Standort, welche Form und welches Material? Fragen über Fragen, wir haben die Antworten. Informieren Sie sich umfassend zum Thema Wintergartenplanung.

Schennjesse-Wintergarten

Die passende Wintergartenkonstruktion

Welche Wintergartenkonstruktion sich am besten für Ihr Wintergartenprojekt eignet, hängt von Ihren Ansprüchen, der gewünschten Nutzung und natürlich von persönlichen Vorlieben ab. Der Beitrag Wintergartenkonstruktion stellt Vor- und Nachteile der jeweiligen Materialien gegenüber.

Kaltwintergarten mit Pultdach von Heroal

Welche Bauform für den Wintergarten?

Wie Ihr Wintergarten ans Wohnhaus angebunden ist, entscheidet darüber, wie Sie den Wintergarten und das Wohnen insgesamt wahrnehmen. Der Grundriss und die Dachform bestimmen, wie er wirkt. Lesen Sie mehr zum Aspekt Wintergarten-Bauformen.

Warema climatronic 3.0

Licht und Schatten dosiert genießen

Warema Climatronic 3.0 übernimmt die Steuerung aller Warema Produkte und weiterer Gewerke Licht, Heizung & Klimaanlage. Warema Climatronic

Centero Home von elero

Jetzt wird Ihr Zuhause smart

elero, der Spezialist für die Automatisierung von Sicht- und Sonnenschutz, präsentiert mit Centero Home eine Systemlösung für Ihr zukünftiges Smart Home. Centero Home

Dachfenster mit Sprachsteuerung von Velux

Hey Google, Dachfenster öffnen!

Velux Fenster lassen sich ab sofort auch mit dem Googel Assistant steuern. Informieren Sie sich jetzt zum Thema Dachfenster mit Sprachsteuerung. Dachfenster mit Sprachsteuerung

Die richtige Verschattung

Die richtige Verschattung

Markisen, Rollläden, Jalousien, Sonnenschutzglas, Bäume oder eine Kombination garantieren einen effektiven Sonnenschutz. Sonnenschutz