Zentralstaubsauger – Wissenswertes zu Zentralstaubsaugern

Zentralstaubsauger bieten viele Vorteile: Mit einem Zentralstaubsauger können Sie Schmutz und Staub geräuscharm, hygienisch und besonders komfortabel entfernen. Dank reichhaltigem Zubehör lassen sich Zentralstaubsaugeranlagen außerdem problemlos den persönlichen Bedürfnissen anpassen, um Ihren Haushalt sauber zu halten. Bei uns finden Sie alles Wissenswerte zum Thema Zentralstaubsauger.

16.08.2019
Die Zentralstaubsauger von Vacustar stellen eine Möglichkeit dar, die eigene Wohnung nahezu geräuschlos von Schmutz und Staub zu befreien. Über das Rohrleitungssystem werden nicht nur Restpartikel geruchs- und rückstandslos in einem Auffangbehälter gesammelt, sondern, wie entsprechende Untersuchungen zeigen, auch Pollen, Allergene und Mikrostaub verschwinden zuverlässig durch die Wanddose. Foto: Vacustar | Zur Fotostrecke

Zusammenfassung:

  • Ein Zentralstaubsauger besteht aus einem Motor, der eine Vakuumpumpe antreibt, einem Vakuumrohrsystem, einem zentralen Sammelbehälter und Saugzubehör.
  • Mehrere Saugdosen auf einer Etage gehören zum Standard, um die gesamte Wohnfläche bequem mit dem Saugschlauch erreichen und reinigen zu können.
  • Ein Zentralstaubsauger befördert Schmutz- und Staubpartikel effektiv in den Sammelbehälter, ohne dass winzige Partikel in der gesamten Raumluft verteilt werden.
  • Eine Zentralstaubsaugeranlage inklusive Saugzubehör gibt es bereits ab etwa 1.000 €.

Ein Zentralstaubsauger besteht aus drei Komponenten: Einem Motor, einem Vakuumrohrsystem, das das gesamte Gebäude durchzieht, und einem Sammelbehälter. Der Motor und Sammelbehälter des Zentralstaubsaugers lassen sich an einem beliebigen Ort unterbringen – in der Regel werden die Komponenten aber in der Garage, dem Nutzkeller oder Hobbyraum installiert.
Über das Rohrsystem, das unsichtbar hinter den Wänden verborgen ist und über das Schmutz und Staub in den Sammelbehälter gesaugt werden, ist der Zentralsauger mit mehreren Luftsteckdosen beziehungsweise Saugdosen verbunden. Diese sind an zentralen, leicht zugänglichen Orten installiert, so dass auf einer Etage, abhängig von der Quadratmeterzahl, eine bis drei Saugdosen ausreichen, um die komplette Wohnfläche abzudecken. Der Saugschlauch mit Saugrohr und Saugdüse erlaubt einen Aktionsradius von sechs bis maximal zwölf Metern. Bei der Platzierung der Saugdosen gilt es dies zu berücksichtigen. Ein kleiner Nachteil bei einem Zentralstaubsauger ist, dass der lange Schlauch viel Platz einnimmt. Die Schlauchaufbewahrung muss daher im Vorfeld gut durchdacht werden.

VACUSTAR Zentralstaubsauger

Das VACUSTAR-Erklärvideo zeigt Ihnen, warum Sie sich für einen Zentralstaubsauger von VACUSTAR entscheiden sollten.

Besuchen Sie auch die Webseite des Herstellers:

https://www.staubsaugersystem.de

Dort finden Sie zentrale Staubsaugeranlagen für jede Hausgröße und jedes Budget.

Diese Vorteile bietet ein Zentralstaubsauger

Mehrere Faktoren sprechen für den Einbau einer Zentralstaubsaugeranlage. Zuvorderst gilt es den Faktor Wohngesundheit hervorzuheben. Vor allem Allergiker, die unter einer Hausstauballergie zu leiden haben, profitieren von einem Zentralstaubsauger. Im Gegensatz zu herkömmlichen Saugern, die mit ihrer Abluft winzige Staubpartikel in der kompletten Wohnung verteilen und die Atemwege der Hausbewohner belasten, sorgen bei einem Zentralstaubsauger rotierende Luftströme dafür, dass Schmutz- und Feinstaub effektiv in den Sammelbehälter befördert werden. Zum Standard einer Staubsaugeranlage gehört, dass die angesaugte Luft nicht wieder zurück in den Wohnraum geleitet, sondern über einen Filter ins Freie abgeführt wird. Ein weiterer Vorteil: Ein Zentralstaubsauger muss nicht, anders als ein handelsüblicher Staubsauger, mühsam von Stockwerk zu Stockwerk getragen werden. Das schont den Rücken und ist unter Garantie für jede Hausfrau und jeden Hausmann eine willkommene Hilfe bei der Innenreinigung.

Die Kosten für einen Zentralstaubsauger

Die Kosten für einen Zentralstaubsauger hängen unter anderem davon ab, wie viele Stockwerke beziehungsweise wie viele Quadratmeter Wohnfläche zu reinigen sind. Es gibt bereits Angebote für Zentralstaubsauger, die bei 1.000 Euro beginnen. Grundsätzlich gilt: Da es nicht nur einen Anbieter für Zentralstaubsauger gibt, lohnt sich für Kunden der Preisvergleich.

Zentralstaubsauganlagen können auch noch nachträglich installiert werden. Das Beste ist aber, wenn zumindest die Rohrleitungen und die Saugdosen bereits bei der Planung des Hauses Berücksichtigung finden. Der eigentliche Zentralstaubsauger kann nämlich auch noch nach Jahren nachträglich eingebaut werden.

HAT IHNEN DIESER ARTIKEL GEFALLEN?

TRAGEN SIE SICH IN UNSEREN NEWSLETTER EIN.

"Die FertighausWelt in Günzburg war ein echtes Highlight!"

Anna-Lena Schüchtle

zum Video

Außenansicht Haus Elzruhe von Fullwood

Ein Haus für zwei

Haus Elzruhe von Fullwood. Besuchen Sie unser Bauherrenportal und holen Sie sich alle wichtigen Informationen zum Fullwood Haus Elzruhe. Fullwood Haus Elzruhe

Smart-Home-System in der Küche

Fortschritt oder Spielerei?

Ein Smart-Home-System soll Geld sparen sowie Komfort und Sicherheit bringen. Aber wie weit sollte die Digitalisierung gehen? Was ist sinnvoll? Smart-Home-System

FingerHaus Musterhaus Neo 312 Außenansicht

Platz sparen - Fläche gewinnen

Seit Frühjahr 2014 kann in der Fertighausaustellung Bad Vilbel das neue FingerHaus Musterhaus Neo 312 besichtigt werden. FingerHaus Neo 312

Außenansicht Innovation³-Haus von Ytong Bausatzhaus

Auf gut Glück

Als die Wohnung zu klein wurde, entschied sich Familie Richter mit ihrer vierköpfigen Familie zum Umzug ins Innovation³-Haus von Ytong Bausatzhaus. Ytong Bausatzhaus Innovation³-Haus

Außenansicht Icon Cube von Dennert Massivhaus

Traumhaussuche

Bauinteressierte, die noch Hilfe bei der Suche nach dem richtigen Fertighaus-Unternehmen brauchen, können unseren speziellen Service nutzen und sich gerne von den Angeboten in unserer Traumhaussuche inspirieren lassen oder Kontakt zu Herstellern in ganz Deutschland aufnehmen, um weiteres Informationsmaterial anzufordern.