Perfekte Beleuchtung – Beleuchtung für Ihr Haus planen

Für die Beleuchtung des Wohnraums gibt es zahlreiche verschiedene Möglichkeiten. Besonders harmonisch wirkt ein Zusammenspiel aus Allgemein- und Sekundärbeleuchtung sowie dekorativer Beleuchtung. Draußen sollte für ein ausreichendes Orientierungslicht im Eingangsbereich gesorgt werden. Auf der Terrasse und im Garten lassen sich mit passenden Lichtquellen atmosphärische Akzente setzen.

11.11.2022
Symbolbild Beleuchtung
Die richtige Beleuchtung sorgt für Gemütlichkeit im Wohnbereich. Foto: pixabay.com © jessebridgewater

Lichtkonzept für den Innenbereich: Allgemein-, Sekundär- und Akzentbeleuchtung

Ein professioneller Lichtplaner entwirft sein Lichtkonzept für den Innenbereich stets nach drei verschiedenen Beleuchtungstypen:

1. Allgemeinbeleuchtung
2. Sekundärbeleuchtung
3. Akzentbeleuchtung

Werden Allgemein-, Sekundär- und Akzentbeleuchtung geschickt miteinander kombiniert, lassen sich die Wohnräume spannend in Szene setzen. Dabei kommt jeder Beleuchtungsmethode eine eigene Funktion zu. Diese lässt sich wiederum mit verschiedenen Leuchten erzielen.

1. Allgemeinbeleuchtung

Die Allgemeinbeleuchtung stellt die Grundlage eines jeden Lichtkonzepts dar. Sie dient in Wohnräumen in erster Linie als Arbeitslicht für alltägliche Aufgaben sowie der Orientierung. Eine gute Allgemeinbeleuchtung erreichen Sie mit Lampen, die das Licht in den gesamten Raum abstrahlen. Eine andere Möglichkeit besteht darin, die Beleuchtung so anzubringen, dass das Licht an die Decke abgegeben und in das Zimmer zurückgeworfen wird (indirekte Beleuchtung).

Zu den Leuchten, die sich zur Allgemeinbeleuchtung eignen, zählen etwa

  • Pendelleuchten,
  • Deckenfluter,
  • Lampenschirme,
  • Panels und
  • leistungsstarke LED-Strips.

Diese sorgen, wenn sie an den richtigen Stellen angebracht werden, für eine indirekte Beleuchtung.

2. Sekundärbeleuchtung

Die Grundbeleuchtung wird durch die Sekundärbeleuchtung ergänzt. Damit ist Licht gemeint, das sich nur auf einzelne Bereiche konzentriert. Klassische Beispiele dafür sind

  • Spots,
  • Leseleuchten und
  • Stehlampen.

Ihre Aufgabe ist es, einzelne Zonen auszuleuchten sowie bestimmte Tätigkeiten wie etwa Lesen zu unterstützen.

3. Akzentbeleuchtung

Mit der Akzentbeleuchtung soll eine gemütliche Atmosphäre geschaffen werden. Sie kann zum mithilfe von

  • USB-Strips,
  • Bilderleuchten,
  • TV-Hintergrundbeleuchtung oder
  • kleinen Tischlampen

erzeugt werden. Es geht also nicht darum, bestimmte Wohnraumbereiche hell auszuleuchten. Vielmehr hat diese Beleuchtungsart einen dekorativen Charakter.

Beleuchtung für unterschiedliche Wohnräume

Wer sich mit den Beleuchtungsarten vertraut gemacht hat, kann sich mit der Lichtplanung für den Innenbereich beschäftigen. Dabei sind für die unterschiedlichen Wohnräume allerdings noch mehr Punkte zu beachten.

Zunächst spielen die Raummaße eine wichtige Rolle. Für niedrige und kleine Räume sollte eine reduzierte Beleuchtung gewählt werden. Dagegen bieten sich für hohe und große Zimmer auffälligere Leuchten sowie verschiedene Lichtquellen an. So lassen sich im Wohnzimmer mithilfe von Einbaustrahlern, LED-Panels und Pendelleuchten eine solide Grundbeleuchtung und mit Steh- und Wandlampen ganz einfach einzelne Lichtzonen schaffen.

Die Anzahl der Leuchten richtet sich nach der Raumart und der Quadratmeterzahl. Im Wohnbereich und im Flur bevorzugen viele Menschen 100 lm/m² (lm = Lumen). Im Badezimmer und in der Küche liegt der Wert bei etwa 300 lm/m². Neben der Lichtausbeute gibt es für die einzelnen Wohnräume weitere spezifische Regeln der Beleuchtung.

Symbolbild Beleuchtung
Das eigene Haus lässt sich mit einer guten Außenbeleuchtung gekonnt in Szene setzen. Foto: pixabay.com © Peggychoucair

Lichtkonzept für den Außenbereich: Orientierung, Sicherheit und Wohlfühlatmosphäre

Wie den Innenbereich können Sie auch den Außenbereich Ihres Grundstücks mit der passenden Beleuchtung gekonnt in Szene setzen. Beleuchtete Einfahrten und Gartenwege tragen in hohem Maße zur Sicherheit bei. Eine Außenbeleuchtung für das Vordach und die Hausfassade werten Ihre Immobilie optisch auf. Zuletzt gibt es zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten für den Garten und die Terrasse.

Beleuchtung für Einfahrten und Gartenwege

Eine gute Beleuchtung von Einfahrten und Wegen ist wichtig, um Stolperfallen zu verhindern. Dies dient nicht nur Ihrem eigenen Schutz. Als Eigentümer müssen Sie dafür sorgen, dass Besucher (durch eine gute Außenbeleuchtung am Haus) sicher zu Ihrem Haus gelangen. Die sogenannte Verkehrssicherungspflicht, die alle für Hauseigentümer gilt, bezieht sich dabei auf Einfahrten und Wege sowie Gartenstücke und andere öffentliche Bereiche, die überquert werden müssen, um zum Hauseingang zu gelangen.

Hausnummernleuchte und Vordachbeleuchtung

Der Eingang ist zumeist das, was Besucher von Ihrem Haus sehen. Eine schöne Außenbeleuchtung lässt den Hauseingang einladender wirken. Sie hat aber auch eine praktische Funktion: Die Suche nach dem Schlüssel in der Tasche und dem Schlüsselloch in der Tür entfällt. Besonders schön ist zudem eine Hausnummernleuchte. Postboten oder Rettungskräfte können den Eingang dadurch besonders schnell finden.

Fassadenbeleuchtung

Um Ihr Haus optisch hervorzuheben, können Sie es mit einer geeigneten Fassadenbeleuchtung ausstatten. Möglich ist eine umlaufende Beleuchtung oder eine Beleuchtung für die Vorderseite des Gebäudes. Die Außenbeleuchtung bietet neben dem dekorativen Aspekt einen zusätzlichen Schutz vor Einbrechern und trägt zur eigenen Sicherheit bei.

Die Planung der Hausbeleuchtung sollte frühzeitig, am besten noch vor dem Bau des Hauses, erfolgen. Somit können die Stromauslässe berücksichtigt werden. Daneben ist der Stromverbrauch zu berücksichtigen. Stromsparende LED-Leuchten sorgen dafür, dass die Stromrechnung nicht zu hoch ausfällt.

Terrassenbeleuchtung

Die Terrasse ist ein Ort der Entspannung. Hier möchten Sie sich vom hektischen Alltag erholen. Um für ein gemütliches Ambiente zu sorgen, ist eine stimmungsvolle Beleuchtung besonders wichtig. Wandleuchten sind für die Allgemeinbeleuchtung geeignet, während Lampions und Lichterketten romantische Lichtakzente setzen.

Sind im Terrassenbereich nicht ausreichend Stromauslässe vorhanden, empfiehlt sich der Einsatz von Akkuleuchten. Diese lassen sich flexibel einsetzen und dort platzieren, wo sie gerade gebraucht werden, ob am Tisch oder am Grill.

Gartenbeleuchtung

Der Garten ist Wellnessbereich, Rückzugsort und Gemeinschaftsort zugleich. Um liebevoll angelegten Beeten, Wegen und Pflanzen genau dieses Ambiente zu verleihen, können sie mit verschiedenen Leuchten optisch hervorgehoben werden. Bodenspots leuchten Sträucher und Bäume an. Der Gartenteich sieht mit einer schönen Beleuchtung gepflegt und mystisch aus.

Welche Lampen sind für die Außenbeleuchtung geeignet?

Es gibt zahlreiche Lampen, die sich im Außenbereich für die Ausleuchtung der einzelnen Bereiche einsetzen lassen. Wichtig ist, dass die gewählten Leuchten und Lampen für den Außenbereich über einen IP-Schutz verfügen (Schutz vor Eindringen von Flüssigkeiten und Feststoffen zur Gewährleistung der elektrischen Sicherheit der Lampen). Um den Stromverbrauch zu senken, empfiehlt sich der Einsatz von LED-Leuchten mit hoher Energieeffizienz. Lampen mit Solarlicht, Bewegungsmelder oder Dämmerungssensor sind noch sparsamer im Verbrauch.

HAT IHNEN DIESER ARTIKEL GEFALLEN?

TRAGEN SIE SICH IN UNSEREN NEWSLETTER EIN.

"Die Baufamilien des Monats geben einen emotionalen Einblick in die Welt des Bauens!"

Monika Läufle

zum Video

Für die Beleuchtung des Wohnraums gibt es zahlreiche verschiedene Möglichkeiten. Lesen Sie, wie Sie die perfekte Beleuchtung für Ihr Zuhause finden.

Beleuchtung für Ihr Haus planen

Für die Beleuchtung des Wohnraums gibt es zahlreiche verschiedene Möglichkeiten. Lesen Sie, wie Sie die perfekte Beleuchtung für Ihr Zuhause finden. Perfekte Beleuchtung

Pendelleuchte Boubon von Oligo.

Die Wohnung ins rechte Licht rücken

Die richtige Beleuchtung wirkt Wunder, wenn es um Raumgestaltung geht. Licht kann ein Zimmer beleben & beruhigen. Sie müssen nur wissen wie! Beleuchtung

Lichtplanung im Neubau Symbolbild

Lichtplanung im Neubau

Die Planung der Beleuchtung für das neue Eigenheim in Anspruchsvoll. Wir erklären die Fachbegriffe und das richtige Vorgehen bei der Lichtplanung im Neubau. Lichtplanung im Neubau

Leuchte Annex Suspension von Serien.lighting

Kunstlicht oder Lichtkunst?!

Mit der richtigen Lichtinszenierung lässt sich die Atmosphäre eines Raumes beeinflussen. Hier erfahren Sie, worauf Sie bei der Lichtplanung achten müssen. Lichtinszenierung