Sie befinden sich hier: Energiesparen Photovoltaik Solardachziegel

Solardachziegel – Dachziegel liefern grüne Energie

Solardachziegel sind eine echte Alternative für Hausbesitzer, die zwar elektrischen Strom solar erzeugen möchten, sich aber aus ästhetischen Gesichtspunkten nicht damit anfreunden können, die Solarmodule einer Photovoltaikanlage auf ihrem Hausdach anzubringen. Solardachziegel fügen sich so gut in das Gesamtbild des Daches ein, dass für viele Außenstehende auf den ersten Blick nicht zu erkennen ist, dass hier grüner Strom produziert wird.


Für die Solardachziegel, die das deutsche Unternehmen Autarq fertigt, werden entweder die Dachziegel namhafter Hersteller veredelt oder es werden passende Dachpfannen aus speziellem Beton gefertigt. Foto: Autarq

PROFI-TIPP

PROFI-TIPP

Meisterstück Musterhaus Bad Vilbel Außenansicht

Bauinteressierte, die noch auf der Suche nach dem richtigen Fertighaus-Unternehmen sind, können unseren speziellen Service nutzen und sich gerne von den Angeboten in unserer Traumhaussuche inspirieren lassen oder Kontakt zu Herstellern in ganz Deutschland aufnehmen, um weiteres Informationsmaterial anzufordern.

Zusammenfassung:

  • Solardachziegel ersetzen die für jedermann gut sichtbaren Solarmodule einer Photovoltaikanlage. Damit sind sie eine optisch ansprechende Alternative, um klimafreundlichen Strom solar zu erzeugen. Außerdem lassen sich Dachziegel mit integriertem Solarmodulen auch auf kleinen, verwinkelten Dächern einsetzen.
  • Ab 2020 müssen in Deutschland alle neu errichteten Wohngebäute dem strengen Energiestandard Nullenergiehaus entsprechen. Mit einer Solaranlage kein Problem.
  • Solardachziegel sind, genauso wie reguläre Ziegel oder Dachsteine auch, unter Garantie dicht und schützen die darunter liegende Bausubstanz vor der Witterung.
  • Die Kosten für einen Solarziegel belaufen sich auf etwa das Fünffache eines regulären Dachziegels.

Spätestens ab 2020 muss in Deutschland, so will es der Gesetzgeber, jeder Neubau den Energiestandard Nullenergiehaus erfüllen. Das bedeutet, dass Wohngebäude dann genauso viel Energie erzeugen müssen, wie sie unterm Strich verbrauchen. Mit einer Wärmedämmung oder modernen Heizung allein, ist dieses Ziel nur sehr schwer und unter Umständen gar nicht zu erreichen. An einer Solaranlage, die klimafreundlichen, solar erzeugten Strom liefert, und einem Stromspeicher führt dann wohl kein Weg mehr vorbei. Doch was tun, wenn sich Hausbesitzer in ihrem ästhetischen Empfinden durch Solarmodule auf dem Dach gestört fühlen oder die Kommune, zum Beispiel aus Denkmalschutzgründen, die Installation einer Photovoltaikanlage sogar verbietet? Was, wenn die Dachfläche klein und verwinkelt ist, so dass kein Platz für großformatige, sperrige Solarmodule bleibt? Solardachziegel sind eine mögliche Lösung für all diese Probleme.

Solardachziegel sind die Zukunft

Anders als die klassischen Solarmodule, die einfach auf das Hausdach aufgesetzt werden und dort für jedermann gut ersichtlich klimafreundlichen Sonnenstrom erzeugen, ersetzen Solardachziegel die original Tondachziegel oder Betondachsteine und fügen sich nahtlos in die bestehende Dachhaut ein. Am Dachaufbau selbst müssen für die Installation der Solarziegel keinerlei Änderungen vorgenommen werden. Anschlüsse und Verkabelung der Solardachziegel sind vor der Witterung geschützt unter der Dachhaut verlegt. Selbst das Gewicht der Solarziegel bewegt sich in etwa im selben Rahmen wie das einer regulären Dacheindeckung. Selbstverständlich sind Solarziegel absolut dicht, so dass die volle Funktionstüchtigkeit, nämlich der Schutz vor Wind und Wetter, sichergestellt ist. Solardachziegel eignen sich, anders als die sperrigen Solarmodule, besonders, um auch auf kleinen und verschachtelten Hausdächern Sonnenstrom zu produzieren.  
Um einen Solardachziegel herzustellen, werden meist Ziegel oder Dachsteine namhafter Hersteller verwendet und nachträglich mit Solarzellen ausgestattet. Es besteht aber auch die Möglichkeit, zu einer bereits bestehenden Dacheindeckung einen passenden Dachziegel nachzufertigen.

Solardachziegel und das Preis-Leistungs-Verhältnis

Zugegeben, das Preis-Leistungs-Verhältnis von Solardachziegeln ist nicht das allerbeste. Der Vergleich zwischen einer Photovoltaikanlage mit gewöhnlichen Solarmodulen und einer Anlage, die mit Solardachziegeln ausgestattet wurde, fällt immer zu Gunsten der Anlage mit Solarmodulen aus. Um mit Solarziegeln dieselben Anlagenerträge zu erzielen wie mit Solarmodulen, muss eine deutlich größere Dachfläche reserviert werden. Ein Solardachziegel kostet in etwa das Fünffache eines regulären Dachziegels.

12 Bewertung(en)

ÄHNLICHE ARTIKEL

Aktionshaus

Ausstattungspaket Photovoltaik

Passen Sie Ihr FamilyHome-Aktionshaus Ihren individuellen Bedürfnissen an: Zum Beispiel mit dem Ausstattungspaket „Photovoltaik“. Ausstattungspaket Photovoltaik


Photovoltaik

Solarenergie in Solarstrom umwandeln

Mit Hilfe von Photovoltaik lässt sich klimafreundlicher Strom gewinnen. Hier erfahren Sie alles Wissenswerte zum Thema Photovoltaik & Photovoltaikanlagen. Photovoltaik


Energiesparhäuser

Energieplushaus-Schick in Stuttgart

Das Luxhaus Musterhaus „open“ in der Fertighaus-Ausstellung Eigenheim & Garten in Fellbach. Luxhaus „open“



EXPERTENRAT

Ratgeber, Tipps und Infos rund um Hausbau und Sanierung

Zum Expertenrat

MUSTERHAUSLISTE

Informieren Sie sich bei einem Besuch eines Musterhauses vorab über das Angebot der Hersteller.

Zur Musterhausliste

ePAPER

Lesen Sie unsere aktuellen Magazine kostenlos als ePaper.


Energiesparhäuser + ökologisch bauen

Ausgabe: 2 / 2017

Jetzt lesen
Titel Energiesparhäuser 2/2017