Faserzementplatten – Fassaden mit Cedral sanieren und optimieren

Der erste Eindruck zählt, heißt es, wenn Menschen sich zum ersten Mal begegnen. Dafür putzen wir uns heraus und zeigen uns von unserer besten Seite. Auf eine ähnliche Art und Weise funktioniert auch die Fassade eines Gebäudes als eine Art Aushängeschild. Doch hinter der Fassade verbirgt sich – wie so oft – mehr. Neben der Außenwirkung, schützen Fassaden die Bausubstanz vor Wind und Wetter, sorgen für die Wärmedämmung und sind ausschlaggebend für den Energieverbrauch.

25.02.2022
Fassadensanierung mit Faserzementplatten von Cedral
Giebelsanierung EFH in Norderstedt mit Cedral Fassadenpaneele. Foto: Dennis Neuschaefer-Rube

Um all das leisten zu können, braucht auch die Außenhülle eines Gebäudes hin und wieder etwas Pflege. Eine Fassadensanierung kann dementsprechend aus unterschiedlichen Gründen erfolgen: wegen witterungsbedingter Abnutzung, aus einem ästhetischen Empfinden heraus oder eben, weil die Außenhülle des Gebäudes den geltenden energetischen Anforderungen nicht mehr entspricht. Tatsächlich sind Eigentümer und Eigentümerinnen nach dem Gebäudeerneuerungsgesetz von 2020 verpflichtet, bei einer Sanierung der Außenfläche eines Gebäudes von mehr als 10 % der Gesamtfläche, den Wärmeschutz an der Fassade an den geltenden Standard anzupassen.

Die äußeren und inneren Werte sind wichtig

Ob altersbedingte Umgestaltung, neue Wärmedämmung oder einfach mal eine neue Optik: Die vorgehängte hinterlüftete Fassade (VHF) kann Abhilfe schaffen. Wie der Name sagt, macht sie sich eine Luftschicht zwischen gedämmter Außenwand und Fassadenbekleidung zu Nutze. Die Hinterlüftung sorgt dafür, dass die eigentliche Bausubstanz vor Witterungs- und Umwelteinflüssen geschützt ist. Darüber hinaus gelangt sich an der äußeren Fassade sammelnde Feuchtigkeit im Winter und stauende Wärme im Sommer so nur schwer in das Gebäude.

Fassadensanierung mit Faserzementplatten von Cedral
EFH in Gärtringen mit Cedral Fassadenplatten. Foto Peter Frese

Vorgehängt und hinterlüftet überzeugt funktional und ästhetisch

Nach außen schließt die vorgehängte hinterlüftete Fassade i.d.R. mit einer Gebäudehülle aus nichtbrennbaren Materialen ab. Cedral Faserzementplatten und -paneele eignen sich beispielsweise unter anderem wegen ihrer wasserfesten, frostsicheren und schimmelresistenten Eigenschaften besonders, um als Schutzschild für die Bausubstanz zu fungieren. Doch auch als Blickfang im Quartier können sie punkten: Modern oder traditionell, farbenfroh oder schlicht, strukturiert oder glatt – Cedral Fassadenbekleidung bietet einen großen Gestaltungsspielraum.

Wärmeschutz konsequent durchdacht

Das Gebäude selbst ist weiterhin mit einer Wärmedämmschicht geschützt, die – solange sie den eigenen und gesetzlichen Anforderungen entspricht – nicht zwingend gemeinsam mit der äußeren Fassade saniert werden muss. Das macht das Projekt Fassadensanierung etwas übersichtlicher. Zu beachten ist lediglich, dass die Unterkonstruktion, mittels der die äußere Fassade an der tragenden Wand befestigt wird, bei der Durchdringung der Dämmebene keine Wärmebrücken bildet. Sonst werden Energie- und Wärmeschutzstandards unter Umständen nicht erfüllt. Doch auch dafür gibt es mit dem Isolink® von Schöck Bauteile eine Lösung und der Wärmeschutz bei optimaler Tragfähigkeit bleibt bestehen.

Fassadensanierung mit Faserzementplatten von Cedral
Fassadensanierung EFH in Dieburg mit Cedral Fassadenplatten. Foto Conne van d'Grachten

Wenn das Projekt Fassadensanierung gestemmt ist, dürfen Bauherr und Bauherrin sich erst einmal zurücklehnen. Faserzementfassaden besitzen eine Lebensdauer von 50 Jahren, was sie zu einer besonders nachhaltigen Lösung macht. In Kombination mit dem System der vorgehängten hinterlüfteten Fassade wird Ihr Haus in den kommenden Jahrzehnten sowohl mit seinen inneren Werten als auch mit seinem äußeren Erscheinungsbild überzeugen.

Cedral – die Welt in Faserzement

Unter dem Markennamen Cedral bietet die Etex Germany Exteriors GmbH eine breite Produktpalette für die Gestaltung von Dächern, Fassaden und Terrassen aus dem langlebigen Werkstoff Faserzement. Konzipiert für den privaten Wohnungsbau, kommen die zeitlosen Fassadenpaneele, wirtschaftlichen Dach- und Fassadenplatten sowie pflegeleichten Terrassendielen für die gesamte Gebäudehülle und als Bodenbelag zum Einsatz. Das Portfolio der Etex Germany Exteriors GmbH umfasst neben der Cedral Welt die Marken EQUITONE für großformatige Fassadentafeln und Eternit mit dem klassischen Wellplattensortiment. Das Unternehmen gehört zu der in Belgien ansässigen Etex und ist in Deutschland an den Standorten Beckum und Heidelberg vertreten.

Vorschau
  • Cedral by Etex Germany Exteriors GmbH
    Dyckerhoffstraße 95-105
    59269 Beckum

HAT IHNEN DIESER ARTIKEL GEFALLEN?

TRAGEN SIE SICH IN UNSEREN NEWSLETTER EIN.

"Die Baufamilien des Monats geben einen emotionalen Einblick in die Welt des Bauens!"

Monika Läufle

zum Video

Fassadendämmung mit Polystyrol-Dämmplatten

Fassade dämmen & Heizkosten sparen

Senken Sie mit einer Fassadendämmung Ihren Energieverbrauch & sparen Sie Heizkosten! Alles zu den Vor- und Nachteilen der Wärmedämmung. Fassadendämmung

Fassadendämmung mit Polyurethan-Hartschaum-Dämmplatten

Lohnt sich eine Dämmung für die Fassade?

Macht Dämmen Sinn? Hier wird zu den häufigsten Einwänden, Vorurteilen & Missverständnissen in puncto Fassadendämmung Stellung bezogen! Macht dämmen Sinn?

Mineralische Wärmedämmung Ytong Multipor von Xella.

Dank Dämmung Energie sparen

Die Wärmedämmung erhöht den Wohnkomfort & Marktwert einer Immobilie. Fördermittel versüßen außerdem das Anbringen einer Wärmedämmung. Wärmedämmung