Fassadensanierung – Fassade mit Faserzement gestalten

Der Lack ist ab, oder vielmehr der Putz! Deutschlands Fassaden aus den 1960er bis 1980er Jahren bröckeln. Und: Sie sind meist ein Sanierungsfall. Denn betrifft die Renovierung mehr als 10 Prozent, muss laut Gebäudeenergiegesetz (GEG, vormals EnEV) energetisch saniert werden. Das macht Sinn: Mehr als 60 Prozent der Putzfassaden haben keinerlei Dämmsystem*. Immense Heizkosten und ein hoher CO2 Ausstoß belasten Geldbeutel und Umwelt. Wer das Außenbild des Hauses verschönern, Energie sparen und zudem auf ein kostspieliges Nachstreichen und Nachbessern einer Putzfassade verzichten möchte, modernisiert und gestaltet heute clever und nachhaltig.

15.07.2021
Rissig, feucht, abgeplatzt? Zu den wartungsintensiven Putzfassaden gibt es moderne Alternativen. | Zur Fotostrecke

Schutz und Schönheit sind die Aufgaben der Hausfassade. Ihre größte Herausforderung: unser wechselhaftes Klima. Wie wäre es mit einem robusten Material zur Fassadensanierung, das das Mauerwerk vor Feuchtigkeit, Sonneneinstrahlung, Temperaturschwankungen und Frost dauerhaft schützt und dabei jahrelang gut aussieht, ganz ohne Nachstreichen? Faserzement ist eine attraktive Alternative. Doch wie besteht die vielseitige und witterungsbeständige Fassadenverkleidung gegen den Dauerbrenner Putz und inwiefern lohnt sich die höhere Anfangsinvestition?

Schützende Fassadebekleidung: Was kann Faserzement, was Putz nicht kann?

Putz und Faserzement haben durchaus Gemeinsamkeiten: Die Verputzmasse besteht aus Wasser, Bindemittel und Zuschlagstoffen wie Quarzsand, Kies, Gesteinsmehl und Ziegelsplitt oder auch Stroh und Glasfaser. Für Faserzement werden die natürlichen Rohstoffe Zement, Wasser, Sand und Zellulose zu einem stabilen und nachhaltigen Werkstoff verarbeitet.

Kombination Faserzement und Putz
Clever kombiniert: Die Obergeschosse sind aus Faserzement ausgeführt, damit beim Nachstreichen kein Gerüst gestellt werden muss. Die Untergeschosse erhalten Putz als Verkleidungsmaterial. Quelle: Cedral, Foto: Conné van d’Grachten

Natürlich und dennoch hochleistungsfähig: Was kann die Faserzement-Technologie?

Beide Materialien schützen prinzipiell vor Witterungseinflüssen. Jedoch entscheidet die deutlich höhere Dichte inklusive der Faserverstärkung in puncto Haltbarkeit eindeutig zugunsten der Faserzementprodukte. Das vielseitige Material hat eine nachgewiesene Nutzungsdauer von mehr als 50 Jahren. Beständig gegen Frost und Feuchtigkeit, formstabil und unverrottbar und im Falle der Modernisierung oder Neugestaltung recycelbar punktet Faserzement zeitgemäß auch mit mehr Nachhaltigkeit.

Kreative Fassadengestaltung: Eine Frage des Stils

Putz gibt es von glatt bis strukturiert, ist in jeder RAL-Farbe und auch durchgefärbt erhältlich. Der Gestaltungsspielraum: Farben werden kombiniert. Eine homogene und glatte Optik bietet aber auch Fassaden aus Faserzementprodukten, z.B. in Form von Cedral Paneelen. Je nach Verlegeart erscheinen sie einheitlich, reizvoll ergänzt um die Effekte der Materialformate und -oberflächen. Die betonen wirkungsvoll den Stil des Hauses: Waagerecht verlegte Paneele mit Holzstruktur unterstreichen z.B. Schwedenhäuser oder Häuser im Landhausstil. Die moderne vertikale Verlegung der Paneele lässt Häuser optisch in den Himmel ragen. Lediglich bei der Farbauswahl gewinnt der Putz, dafür sind z.B. Cedral Fassadenpaneele in 29 natürlich-schönen Farben und zwei Strukturen erhältlich.

Info

Faserzement:
Ihre nachhaltige Wahl

Was steckt hinter dem Werkstoff Faserzement?
Dieser Beitrag mit Video verrät es.

Pflege und Wartung der Fassade: Nachstreichen war gestern

Putzfassaden müssen regelmäßig auf Schäden und Risse überprüft und gestrichen werden. Sie haben einen hohen Wartungs- und Reparaturaufwand. Ein neuer Anstrich für eine gepflegte Optik ist nach ein paar Jahren Pflicht und eine nicht zu unterschätzende Folgeinvestition. Innovative Fassadenverkleidungen wie Cedral Faserzement sind nahezu wartungsfrei. Ihre Oberfläche ist UV-beständige farbbeschichtet. So bleiben die Fassadenpaneele und Fassadenplatten dauerhaft schön. Die Wartungsarbeiten reduzieren sich auf die Reinigung bei Bedarf.

Info

Tipp: Energetisch und wärmebrückenfrei sanieren: Moderne Lösung, die Geld spart

Ihre Putzfassade ist ein Sanierungsfall? Investieren Sie in ein zukunftsfähiges Fassadensystem mit einer Verkleidung ohne Nachstreichen! Mit einer neuen wärmebrückenfreien Lösung inklusive Cedral Faserzementpaneelen ist die Direktmontage auch auf ein altes WDVS möglich. Das spart Aufwand und Kosten für Abriss und Entsorgung, Zeit und wiederum Wartungsaufwand.

Clevere Fassadenplanung: Eine lohnenswerte Investition

Wertsteigernde Renovierung und Sanierung statt endlosem Flickenteppich: Wer von Putz auf ein dauerhaftes Material zur Fassadenverkleidung umstellt, leistet unter Umständen eine höhere Erstinvestition. Die Wertsteigerung des Gebäudes, die nahezu unbegrenzten Gestaltungsmöglichkeiten, die Haltbarkeit, die Minimierung von Wartung und Pflege und die Energieeinsparungen bei einer Sanierung per VHF mit Cedral zahlen sich über die Jahrzehnte jedoch mehrfach aus. Noch mehr: Der Zugewinn an Lebensqualität in Form von Individualität, Wohlfühlklima und Rund-Um-Sorglos Gefühl sind unbezahlbar. Zudem wird die Fassadendämmung über KfW und BAFA staatlich unterstützt. Eigentümer haben die Wahl zwischen Zuschuss, Förderkredit oder Steuerbonus.

*Fassadenmarktstudie des Fachverbandes VHF und Produktionsstatistik des Fachverbandes WDVS https://www.bbsr.bund.de/BBSR/DE/veroeffentlichungen/analysen-kompakt/2017/ak-11-2017-dl.pdf?__blob=publicationFile&v=2

  • Cedral by Etex Germany Exteriors GmbH
    Dyckerhoffstraße 95-105
    59269 Beckum

HAT IHNEN DIESER ARTIKEL GEFALLEN?

TRAGEN SIE SICH IN UNSEREN NEWSLETTER EIN.

"Die FertighausWelt in Günzburg war ein echtes Highlight!"

Maria Seidenkranz

zum Video

Fassadendämmung mit Polystyrol-Dämmplatten

Fassade dämmen & Heizkosten sparen

Senken Sie mit einer Fassadendämmung Ihren Energieverbrauch & sparen Sie Heizkosten! Alles zu den Vor- und Nachteilen der Wärmedämmung. Fassadendämmung

Fassadendämmung mit Polyurethan-Hartschaum-Dämmplatten

Lohnt sich eine Dämmung für die Fassade?

Macht Dämmen Sinn? Hier wird zu den häufigsten Einwänden, Vorurteilen & Missverständnissen in puncto Fassadendämmung Stellung bezogen! Macht dämmen Sinn?

Mineralische Wärmedämmung Ytong Multipor von Xella.

Dank Dämmung Energie sparen

Die Wärmedämmung erhöht den Wohnkomfort & Marktwert einer Immobilie. Fördermittel versüßen außerdem das Anbringen einer Wärmedämmung. Wärmedämmung

Außenansicht Architektenhaus von Bau-Fritz

Traumhaussuche

Bauinteressierte, die noch Hilfe bei der Suche nach dem richtigen Fertighaus-Unternehmen brauchen, können unseren speziellen Service nutzen und sich gerne von den Angeboten in unserer Traumhaussuche inspirieren lassen oder Kontakt zu Herstellern in ganz Deutschland aufnehmen, um weiteres Informationsmaterial anzufordern.