Brauchwasserwärmepumpe – So erzeugen Sie günstig Warmwasser

Wärmepumpen nutzen klimafreundliche und preiswerte Umweltenergie, um damit ein Haus mit Heizwärme und Warmwasser zu versorgen. Eine kompakte Version der Heizungswärmepumpe ist die Brauchwasserwärmepumpe, auch Warmwasser-Wärmepumpe genannt. Sie dient ausschließlich der effizienten Erwärmung von Trinkwasser. Wie auch Sie die Kosten für Ihr Warmwasser mit einer Brauchwasserwärmepumpe senken können, erfahren Sie in unserem Beitrag.

17.05.2019
Brauchwasserwärmepumpe WWK 300 electronic von Stiebel Eltron
Das Kompaktgerät WWK 300 e ist eine anschlussfertige Brauchwasserwärmepumpe zur Warmwasserbereitung mit integriertem Speicher für 300 Liter Brauchwasser. Laut Hersteller überzeugt sie durch eine hervorragende Energieeffizienz. Foto: Stiebel Eltron

Zusammenfassung:

  • Mit einer Brauchwasserwärmepumpe lässt sich das Trinkwasser effizient erhitzen. Das kompakte Gerät nutzt hierfür die Umgebungsluft seines Aufstellungsortes.
  • Brauchwasserwärmepumpen arbeiten gemäß desselben Prinzips wie klassische Luft-Wasser-Wärmepumpen.
  • Mit einer eigenen Photovoltaik-Anlage auf dem Dach lässt sich die Brauchwasserwärmepumpe besonders effizient und klimafreundlich betreiben.

Meist genügt ein Blick in die Haushaltskasse, um sich bewusst zu werden, dass Energie immer teurer wird. Kleine Sparmaßnahmen können unter diesen Umständen eine große Wirkung entfalten. Oft wird zum Beispiel von Hausbesitzern unterschätzt, welche Kosten mit der Bereitstellung von Warmwasser einhergehen. Doch dafür gibt es eine clevere und einfache Lösung. Wer ausschließen möchte, dass seine Ausgaben für die Warmwasserbereitung aus dem Ruder laufen, kann sich moderner Technik bedienen: Eine Brauchwasserwärmepumpe nutzt die Wärme der Umgebungsluft ihres Aufstellungsortes, meist die des Kellers oder Technikraums, um damit das Trinkwasser zu erwärmen. 

Die Funktion einer Brauchwasserwärmepumpe

Ungefähr so groß und kompakt wie eine handelsübliche Kühl-/Gefrierkombination und ausgestattet mit einem etwa 300 Liter Trinkwasser fassenden Speicher arbeitet eine Brauchwasserwärmepumpe gemäß desselben Prinzips wie eine herkömmliche Luft-Wasser-Wärmepumpe: Die in der Umgebungsluft gebundene Wärme wird entzogen und von der Wärmepumpe durch den Einsatz elektrischer Antriebsenergie auf ein höheres Temperaturniveau „gepumpt“, um damit im Anschluss das Brauchwasser im Warmwasserspeicher auf bis zu 65 Grad Celsius zu erwärmen. Dabei arbeitet die Wärmepumpe sehr effizient. Aktuelle Modelle überzeugen durch eine Jahresarbeitszahl von vier. Das bedeutet, dass aus jeder investierten Kilowattstunde elektrischen Stroms vier Kilowattstunden Wärme gewonnen werden.

Brauchwasserwärmepumpe H260 WT von Heliotherm
Die neue Warmwasser-Wärmepumpengeneration H260 WT von Heliotherm wird als Abluft-Wärmepumpe oder als raumluftunabhängiges Zu- und Abluftsystem betrieben. Foto: Heliotherm

Apropos effizient. Wer eine Photovoltaik-Anlage sein Eigen nennt, kann seinen Bedarf an Warmwasser mit selbst erzeugtem Solarstrom decken und dadurch seine Eigenverbrauchsquote spürbar erhöhen. Wie der Bundesverband Wärmepumpe e.V. (BWP) vorrechnet, „können Sie bis zu 90 % des Warmwasserbedarfs Ihres Haushalts mit selbst erzeugtem Solarstrom decken und dabei den lukrativen Eigenverbrauch erhöhen.“ Oft können unter diesen Gegebenheiten Brauchwasserwärmepumpen in den sonnigen Morgen- und Mittagsstunden den kompletten Tagesbedarf an Warmwasser mit klimafreundlicher Solarenergie erzeugen.

Das sind Kosten für eine Brauchwasserwärmepumpe

Eine Brauchwasserwärmepumpe mit integriertem Speicher gibt es bereits ab etwa 1.500 Euro. Anders als Wärmepumpen zur kombinierten Heizung und Warmwasserbereitung werden Brauchwasserwärmepumpen aber leider nicht mit einer staatlichen Förderung bedacht.

HAT IHNEN DIESER ARTIKEL GEFALLEN?

TRAGEN SIE SICH IN UNSEREN NEWSLETTER EIN.

"Die Baufamilien des Monats geben einen emotionalen Einblick in die Welt des Bauens!"

Carolin Schlegel

zum Video

Erdwärmepumpe

Heizen im Einklang mit der Natur

Eine Erdwärmepumpe produziert keine Emissionen: Eine Erdwärmepumpe entzieht dem Boden Wärme und gibt sie als Heizenergie an das Haus weiter. Erdwärmepumpe

Energy Package von Fronius

Strom ist das neue Öl

Fossile Energieträger werden zunehmend durch erneuerbare ersetzt. Fronius macht sich zum Ziel, diese Solarisierung unserer Energieversorgung voranzutreiben. Solarisierung

Gussek Haus Fertighaus Isabella Außenansicht

Komfortabel mit erneuerbaren Energien

Fertighaus Isabella von GUSSEK HAUS lässt sich ohne Probleme in ein extrem sparsames KfW-Effizienzhaus 40 Plus verwandeln. GUSSEK HAUS Fertighaus Isabella

Außenansicht Architektenhaus von Bau-Fritz

Traumhaussuche

Bauinteressierte, die noch Hilfe bei der Suche nach dem richtigen Fertighaus-Unternehmen brauchen, können unseren speziellen Service nutzen und sich gerne von den Angeboten in unserer Traumhaussuche inspirieren lassen oder Kontakt zu Herstellern in ganz Deutschland aufnehmen, um weiteres Informationsmaterial anzufordern.