Frontmäher – Akku-Power macht Frontmäher noch leistungsstärker

Stiga präsentiert mit dem neuen e-Park 220 den ersten Frontmäher, der die bewährten Qualitätsmerkmale der Modell-Reihe mit modernster Lithium-Ionen-Technologie kombiniert. Das Ergebnis: eine effiziente, komfortable Pflege großer Grünflächen mit dem Plus an Umweltbewusstsein.

04.04.2018
Mann mäht Rasen mit Frontmäher e-Park 220 von Stiga
Der neue e-Park 220 aus dem Hause Stiga sorgt mit seinen innovativen Lithium-Ionen-Akkus für beste Ergebnisse auf Flächen von bis zu 2.000 qm. Foto: Stiga

Eine große Grünfläche stellt hohe Anforderungen an den Rasenmäher, der ihr ein ordentliches und gepflegtes Äußeres verleihen soll. Deshalb bringt Stiga mit dem neuen e-Park 220 einen Frontmäher auf den Markt, der dank seiner leistungsstarken Akku-Power speziell bei ausgedehnten Rasenflächen und Grünanlagen beste Mähergebnisse erzielt.

Effiziente Akku-Technik

Lithium-Ionen-Technologie hat mit Gartenpflege nichts zu tun? Falsch! Denn während die meisten Verbraucher diese zunächst mit Smartphones oder Tablets in Verbindung bringen, hat Gartengeräte-Spezialist Stiga sich die neueste Technik zu Nutze gemacht. Im Gegensatz zu anderen Geräten, die in der Regel mit Blei/Säure-Akkus laufen, entwickelte Stiga den ersten Frontmäher, der mit Lithium-Ionen-Akkus (4,3 kWh, 48 V/90 Ah) betrieben wird. Dieser verspricht nicht nur eine ebenso dauerhafte wie effiziente Leistungsfähigkeit auf großen Grünflächen von bis zu 2.000 qm mit nur einer einzigen Batterieladung, sondern zeichnet sich darüber hinaus durch seine flexible Einsatzfähigkeit aus. Denn im Falle eines geringen Akkustandes ist der Frontmäher nach nur wenigen Stunden wieder vollständig aufgeladen und bereit für die nächste Herausforderung. Weiteres Plus: Lithium-Ionen-Akkus verursachen keinerlei schädlichen CO2-Ausstoß und sind wenig geräuschintensiv – das freut Klima und Nachbarn gleichermaßen! Und auch in der kalten Jahreszeit, wenn Laub und Schnee Einfahrten und Wege unwegsam machen, ist auf den e-Park 220 Verlass, da er sich zusätzlich – wie alle Frontmäher von Stiga – mit nützlichen Anbaugeräten wie einer Kehrbürste und einem Schneeräumschild ausstatten lässt.

Rückansicht Frontmäher e-Park 220 von Stiga
Akku leer? Kein Problem! Nach nur wenigen Stunden am Strom ist der e-Park 220 wieder zu 100 % einsatzbereit. Foto: Stiga

Wenn Leistung auf Komfort trifft!

Für den optimalen Antrieb des e-Park 220 sorgt ein 1,7 kW starker bürstenloser Motor. Mit einer Geschwindigkeit von bis zu 9 km/h und dank eines integrierten Tempomats sind selbst weitläufige gewerbliche, öffentliche und private Rasenflächen im Nu auf Vordermann gebracht. Dabei lassen sich während des gesamten Mäheinsatzes alle relevanten Informationen rund um Akkustand, Geschwindigkeit, Schnitthöhe und Dauer der aktuellen Aktivität auf einem hochauflösenden 5,6“ TFT LCD Display, welches direkt im Lenkrad verbaut ist, abrufen. Alle technischen Abläufe werden dabei mittels neuartiger On-Board-Diagnose (OBD) im System gespeichert – sollten also einmal Fragen auftauchen, kann die Fachwerkstatt problemlos auf die Daten zugreifen und bei der Lösung behilflich sein. Die bewährte Park-Knicklenkung macht selbst schwierige Stellen wie enge Kurven oder Beet- und Rasenränder mühelos „mähbar“. Das Quickflip-System erlaubt außerdem einen bequemen Zugriff auf das Mähdeck des e-Park 220, sodass Wartung und Reinigung zu einem echten Kinderspiel werden. Hoher Bedienkomfort, starke Leistung und einwandfreie Mäh-Ergebnisse gewünscht? Der neue e-Park 220 ist ab April 2018 im Handel erhältlich.

HAT IHNEN DIESER ARTIKEL GEFALLEN?

TRAGEN SIE SICH IN UNSEREN NEWSLETTER EIN.

"Die Baufamilien des Monats geben einen emotionalen Einblick in die Welt des Bauens!"

Carolin Schlegel

zum Video

Gartenmöbel aufbereitet mit Aqua Holzlasur und Lack von Auro

Mit Freude Gärten gestalten

Der Garten nimmt bei uns Deutschen einen immer höheren Stellenwert ein. Alle wichtigen Informationen zum Thema Garten erhalten Sie hier. Garten

So lässt sich der Sommer genießen!

Wohnliches Flair im Garten

Gartendeko für die Outdoor-Saison 2018. Wir stellen Ihnen die aktuellen Trends für diesen Sommer vor. Informieren Sie sich jetzt über Gartendeko. Gartendeko

Pflasterklinker Milano O. von AKA Klinker

Kreative Ideen für Ihre Gartengestaltung

Gartenwege haben nicht nur einen praktischen Nutzen, sondern sind auch optisch ein Gewinn: Erfahren Sie hier, wie Sie einen Gartenweg anlegen. Gartenwege

Auf dem Sofa SOLLERÖN kann man es sich richtig bequem machen.

Stilvoll im Garten wohnen

Gartenmöbel für die Outdoor-Saison 2018. Wir stellen Ihnen die aktuellen Trends für diesen Sommer vor. Informieren Sie sich jetzt über Gartenmöbel. Gartenmöbel