Heizkosten – WOLF Brennwertgerät und Solarthermie

Die Sonne für Warmwasser und Heizungskomfort nutzen. Mit der Kombination von Solarthermie-Anlage und modernem Öl- oder Gas-Brennwertgerät spart ein Hausbesitzer Heizkosten und entlastet die Umwelt.

02.05.2019
Brennwertgerät und Solarthermie-Anlage von Wolf
Foto: WOLF

Die aus der Sonneneinstrahlung gewonnene Energie kann, außer zur Erwärmung von Trink- und Brauchwasser, selbstverständlich auch zur Heizungsunterstützung für das Heizgerät genutzt werden. Die Sonnenenergie liefert dann an milderen Übergangstagen die komplette Heizwärme und unterstützt zudem den konventionellen Wärmeerzeuger dabei an sonnigen Wintertagen Brennstoff einzusparen. Mit der Solarthermie-Anlage kann das Wasser in einem Solarspeicher kostenlos erwärmt werden. Die Speicher gewährleisten, dass kaum etwas von der wertvollen Energie verloren geht und die Hausbewohner zuverlässig den Warmwasserkomfort genießen können. Die Eigentümer können ihre gesamte Heizungsanlage durch die clevere Kombination mit Solarthermiekollektoren und einem optimal abgestimmten und passenden Speichersystem auf die sehr gute Energieeffizienzklasse A+ bringen.

Mit der richtigen Gerätekombination Energie und Heizkosten sparen

Der Hersteller WOLF bietet mit der „WOLF Sonnenheizung“ ein optimal abgestimmtes Heizsystem an. Die zugehörigen Komponenten, bestehend aus Solarkollektoren, Solarregelung, Pufferspeicher, Wärmeerzeuger wie beispielsweise einem WOLF Gas-Brennwertgerät mit Blue Stream® Technologie und stromsparende Pumpen, gewährleisten einen energieeffizienten Betrieb. Je nach Bedarf, ob für Groß- oder Kleinfamilie, sind im System die Sonnenkollektoren und die Speichergröße flexibel wählbar. Die WOLF Sonnenheizung benötigt zum Heizen und zur Warmwasserbereitung eine Kollektorfläche von mindestens 6 bis 14 m2. Spezielle Fühler und die intelligente Software des Regelungssystems erkennen Sonnenschein sowie längere Schönwetterperioden und schalten den Wärmeerzeuger ab.

Beim Einsatz von Solarthermie sind bis zu 50 Prozent Kostenersparnis beim Verbrauch von Energieträgern möglich. Moderne Heizungsanlagen bieten eine optimale Wärmeversorgung und sind zudem energieeffizient. Wer eine alte Heizungsanlage modernisiert oder schon beim Neubau auf ressourcenschonende Systeme setzt, senkt seine Kosten und schont die Umwelt. Das unterstützt auch die KFW mit lohnenswerten Förderungsmöglichkeiten. Das spart Hausbesitzern bis zu zehn Prozent der Investitionskosten.

Mit der Smartphone App jederzeit die Anlage im Blick

Alle Komponenten der Sonnenheizung sind mit dem bestens auf die Anlage abgestimmten WOLF Regelungssytem ausgestattet. Das macht die Bedienung, Montage, Inbetriebnahme und Wartung aus einer Hand besonders einfach. Wenn der Betreiber der Anlage die WOLF Smartset App nutzt, kann er mit seinem Smartphone auch unterwegs Heizzeiten steuern, Urlaubsmodus und Temperaturen einstellen oder er verfolgt ganz einfach die Sonnenerträge der Anlage.

Mehr Informationen zur WOLF Sonnenheizung unter: www.wolf.eu/sonnenheizung

HAT IHNEN DIESER ARTIKEL GEFALLEN?

TRAGEN SIE SICH IN UNSEREN NEWSLETTER EIN.

"Die Baufamilien des Monats geben einen emotionalen Einblick in die Welt des Bauens!"

Carolin Schlegel

zum Video

Keramik-Klimaboden Bekotec-Therm von Schlüter-Systems

Effizient heizen, gesund leben

Eine Fußbodenheizung mit einem Oberbelag aus Keramik oder Naturstein sorgt für ein gesundes Raumklima. Zum Beispiel der Klimaboden Bekotec-Therm. Bekotec-Therm

Keramik-Klimaboden von Schlüter-Systems

Viel Komfort bei wenig Verbrauch

Der intelligente Keramik-Klimaboden „Schlüter-Bekotec-Therm“ sorgt im ganzen Haus auf umweltschonende Weise für ein angenehmes Wohnklima. Keramik-Klimaboden

Pelletkessel PELEO OPTIMA und Frischwasserspeicher Aqua EXPRESSO von Paradigma

Mit gutem Beispiel voran!

Michael Klinger hat sein Stadthaus aus 1930er-Jahren energetisch und ökologisch saniert. Zentraler Bestandteil: eine Pelletheizung mit Solaranlage. Pelletheizung mit Solaranlage

Smarte Heizungssteuerung von Wolf

Intelligente Gebäudetechnik

Die smarte Heizungssteuerung ist mehr als eine sinnfreie Spielerei: Der gemeinsame Datenaustausch & die gemeinsame Steuerung spart Energie. Smarte Heizungssteuerung