Wärmesystem Das smarte Kermi Wärmesystem x-optimiert

Die Zukunft der Wärmeerzeugung gehört der sauberen Wärmepumpentechnik. Allerdings wird die optimale Energieausnutzung nicht allein durch die Wärmeerzeugung bestimmt. Raumklimaspezialist Kermi setzt genau hier an und optimiert die Wärmekette: Das Wärmesystem x-optimiert umfasst perfekt aufeinander abgestimmte Komponenten für die Erzeugung, Speicherung, Regelung bis zur Wärmeübertragung und Wohnraumlüftung. Neu im Wärmesystem sind Kermi Smart Home Lösungen: Herzstück ist der Energie- und Komfortmanager x-center base, über den alle Komponenten digital und ortsunabhängig via PC, Tablet oder Smartphone gesteuert werden können. Das optimale Zusammenspiel aller Komponenten ergibt eine Energieeinsparung von bis zu 34 Prozent.

20.04.2017
Wärmesystem x-optimiert von Kermi
Das optimale Zusammenspiel aller Komponenten des Wärmesystems x-optimiert ergibt im Neubau eine Energieeinsparung von bis zu 31 Prozent, im Falle einer Renovierung sogar von bis zu 34 Prozent. Grafik: Kermi

Wer sich beim Hausbau oder bei der Sanierung über Wärmesysteme informiert, findet bei den Fachhandwerksbetrieben eine große Auswahl an Produkten. Dazu zählen vor allem neben einer Wärmepumpe der Wärmespeicher, die Regelungstechnik, Heizkörper, Flächenheizung/-kühlungen und eine kontrollierte Wohnraumlüftung. Werden Komponenten verschiedener Marken zusammengestellt, kann es zu Kompatibilitäts- und Funktionsproblemen kommen und auch ein höherer Zeitaufwand für Planung und Installation entsteht. Schwerer wiegen jedoch die nicht zufriedenstellenden Ergebnisse hinsichtlich Energieeffizienz, Kosten und Wärmekomfort. Dank des „Alles-aus-einer-Hand-Prinzips“ von Kermi können Neubau, Renovierung und Sanierung schnell, kompetent, sicher und somit kostensparend über nur einen Ansprechpartner abgewickelt werden.

NEU: Kermi Smart Home mit x-center base

Das Kermi Wärmesystem x-optimiert erfüllt alle Anforderungen hinsichtlich maximaler Energieeffizienz – auch dank des Energie- und Komfortmanagers x-center base, dem Herzstück von Kermi Smart Home. Über diesen Homeserver lassen sich alle Komponenten des Wärmesystems x-optimiert komfortabel und einfach über den Internetbrowser steuern. Es ist keine separate Software notwendig.

Außerdem besticht Kermi Smart Home durch eine einzigartige Technik: Durch das Auswerten und Aufbereiten aller raumbezogenen Daten (beispielsweise von zusätzlichem Wärmeeintrag durch Sonneneinstrahlung oder mehreren Personen in einem Raum) im x-center base ist in Verbindung mit den weiteren Kermi x-optimiert Komponenten eine echte bedarfsgeführte Vorlauftemperaturregelung möglich. Das heißt, die Wärme wird Raum für Raum zum gewünschten Zeitpunkt dort zur Verfügung gestellt, wo sie auch wirklich und tatsächlich benötigt wird. Dies sorgt allzeit für ein behagliches Wohlfühlklima und spart deutlich Energie.

Ein weiteres Plus: Bei Kermi Smart Home ist die Einbindung von Produkten anderer Hersteller, zum Beispiel für Fensterkontakte oder Rollläden, durch die offene EnOcean Schnittstelle problemlos möglich. x-center base verfügt außerdem über einen integrierten Photovoltaik-Manager und ermöglicht so eine Kosteneinsparung durch die stärkere Eigennutzung von selbsterzeugtem PV-Strom.

Die anderen Komponenten des Kermi Wärmesystems x-optimiert im Detail:

Die flüsterleisen x-change Wärmepumpen von Kermi decken so gut wie jede mögliche Einbausituation in Ein- und Zweifamilienhäusern ab. Sie sind in den Betriebsarten Luft/Wasser und Sole/Wasser in jeweils verschiedenen Leistungsstufen erhältlich und mit innovativer Technik ausgestattet – großteils sind sie modulierend, d. h. im überwiegenden Einsatzbereich selbstregelnd je nach Wärmebedarf. Das System arbeitet somit noch wirtschaftlicher und ressourcenschonender.

Funktionen wie SmartGrid inklusive intelligentem Lastmanagement sowie Power to Heat für die Nutzung von selbst erzeugtem PV-Strom sind bei den Kermi Wärmepumpen bereits integriert. Insbesondere Eigentümer von Photovoltaikanlagen können mit der hocheffizienten Trinkwasserwärmepumpe x-change fresh die immer unattraktiver werdenden Einspeisevergütungen umgehen und einen Teil des erzeugten Stroms für den Betrieb einer Wärmepumpe für die Trinkwassererwärmung nutzen.

Die ideale Ergänzung zu den x-change Wärmepumpen bilden die x-buffer Wärmespeicher. Hier sticht mit dem x-buffer Schichtenpufferspeicher ein besonders innovatives Modell hervor. Sein intelligentes Schichtoptimierungssystem sorgt für eine optimale Temperaturschichtung des Wassers im Speicher und damit für eine zuverlässige Versorgung mit behaglicher Heizungswärme, oder mit – bei Einbindung der optional erhältlichen Frischwasserstation – hygienisch einwandfreiem, erst bei Abruf „just in time“ erwärmtem Trinkwasser.

Die einfach und intuitiv zu bedienenden x-center Regelungen übernehmen die Steuerung einzelner Komponenten des Kermi Wärmesystems x-optimiert und sorgen für ein reibungsloses Zusammenspiel mit höchster Effizienz. In Verbindung mit dem Kermi Energiemanager können alle x-change Wärmepumpen mit eigenerzeugtem Solarstrom betrieben werden.

Die therm-x2 Flachheizkörper setzen dank ihres patentierten Funktionsprinzips im Vergleich mit konventionellen Flachheizkörpern nach wie vor unerreichte Bestmarken in Bezug auf Energieeffizienz und thermischer Behaglichkeit. Erhältlich sind die therm-x2 Flachheizkörper in unzähligen Varianten, mit verschiedenen attraktiven Oberflächen und in vielen Farben.

Ob für Fußboden oder Wand, Heizen und Kühlen, Nassestrich- oder Trockenverlegung – für jeden Anwendungsfall in Neubau, Renovierung und Sanierung findet sich im Programm der x-net Flächenheizung/-kühlung das passende System. Klare Vorteile sind die großflächige Wärmeabgabe mit hohem Strahlungswärmeanteil und dem energieeffizienten Betrieb.

Mit der Wärmeschutzverordnung sind neu gebaute und renovierte Gebäude immer dichter geworden. Um den geforderten, für Gesundheit und Bausubstanz notwendigen Luftwechsel zu gewährleisten, hat Kermi die x-well Wohnraumlüftung entwickelt. Diese kontrollierte Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung tauscht belastete Luft gegen frische und führt Feuchtigkeit nach außen ab. Sie nutzt die Energie aus der warmen Abluft zur Erwärmung der kühlen Außenluft. So werden Wärmerückgewinnungsgrade von über 90 Prozent erreicht, was in der Folge wiederum Heizkosten spart.

HAT IHNEN DIESER ARTIKEL GEFALLEN?

TRAGEN SIE SICH IN UNSEREN NEWSLETTER EIN.

"Die FertighausWelt in Günzburg war ein echtes Highlight!"

Anna-Lena Schüchtle

zum Video

Smart Lock von Nuki

Dank Hausautomatisierung zum Smart Home

Welche Vorteile bringt die Hausautomation mit sich? Wie können Sie durch Hausautomatisierung Energie sparen? Erfahren Sie jetzt mehr! Hausautomation

Die junge Baufamilie Willner glücklich vereint in ihrem neu gestalteten Wohn-Essbereich.

Wohnen im modernisierten Altbau

Wir begleiten die Sanierung eines Altbaus aus den 1930er Jahren von Anfang bis zum Ende. Erfahren Sie jetzt mehr zum Thema Altbausanierung. Altbausanierung Willner VII

Leuchte Annex Suspension von Serien.lighting

Kunstlicht oder Lichtkunst?!

Mit der richtigen Lichtinszenierung lässt sich die Atmosphäre eines Raumes beeinflussen. Hier erfahren Sie, worauf Sie bei der Lichtplanung achten müssen. Lichtinszenierung