BAULEXIKON

Was ist ein „Maulwurf“? Was ein „monovalentes Heizsystem“? Für all diejenigen, die jetzt nur noch Bahnhof verstehen, haben wir eine umfassende Schlagwortsammlung angelegt, in der wichtige Fachbegriffe rund ums Bauen, Renovieren und Einrichten für jedermann verständlich erklärt werden.

Taupunkt

Die Temperatur, bei der die Luft gerade vollkommen mit Dampf gesättigt ist (relative Luftfeuchtigkeit 100 Prozent). Wird diese Temperatur unterschritten, schlägt sich der Wasserdampf als feine Wassertröpfchen an kalten Oberflächen nieder (Kondensation).

Thermografie

Mit der Thermografie (auch „Infrarotthermografie“) können energetische Baumängel an der Gebäudehülle ausfindig gemacht werden. Mit einer hochauflösenden Wärmebildkamera werden Außenaufnahmen des zu untersuchenden Gebäudes angefertigt, auf denen fehlerhafte Stellen anhand von Verschiebungen im Farbspektrum sichtbar werden.

Transmissionswärmeverlust

Der Transmissionswärmeverlust gibt die energetische Qualität der thermischen Hülle (Wärmedämmung von Dach, Fassade, Fenstern, und Boden) eines Gebäudes an. Je niedriger der Wert, desto besser ist die Immobilie isoliert.

Treibhauseffekt

Der Treibhauseffekt, das unnatürliche Aufheizen der Erdoberfläche, ist maßgeblich auf die starke Zunahme von Kohlenstoffdioxid (CO2) in unserer Atmosphäre zurückzuführen. Diese Zunahme ist wiederum als direkte Folge der Verbrennung kohlenstoffhaltiger, fossiler Energieträger, zum Beispiel Kohle, Erdöl und Erdgas, anzusehen. Das Heizen mit regenerativen Energieträgern (Solarthermie, Pellets und Stückholz) trägt zum Klimaschutz bei.

Trivalentes Heizsystem

Siehe Hybrid-Heizung.

Trittschall

Als Trittschall wird Lärm bezeichnet, der durch Gehen auf einem Fußboden erzeugt und durch die Geschossdecke in den Raum darunter übertragen wird. Trittschall wird von benachbarten Hausparteien häufig als störend empfunden.

Tichelmann-System

Das Tichelmann-System ist eine spezielle Form der Rohrverlegung im Heizungsbau. Bei der Rohrführung ist die Summe der Längen bei Vor- und Rücklaufleitungen im Rohrsystem ähnlich groß. Meist nutzt man dieses System, wenn verschiedene Systeme verwendet werden. Vom Prinzip her ist das Tichelmannsystem ein zwei Leitungssystem bei dem der Vor- und der Rücklauf gleich lang sind.

Tauwasserausfall

In Abhängigkeit zur Temperatur, kann Raumluft eine bestimmte Menge an Feuchtigkeit speichern. Dabei gilt: Je wärmer die Luft, desto mehr Wasser kann sie aufnehmen. Trifft nun die mit Feuchtigkeit angereicherte Luft auf eine kalte Oberfläche, kühlt sie ab und gibt einen Teil des in ihr gespeicherten Wassers ab. Es kommt zum Tauwasserausfall. Tauwasser verursacht Bauschäden, führt zur Schimmelbildung und reduziert die Dämmleistung einer Wärmedämmung.

Titanzink

Titanzink ist eine Legierung, die aus Zink und kleineren Mengen Titan und Kupfer besteht. Das Metall ist dank seiner Patina, die sich mit der Zeit von alleine bildet, korrosionsbeständig und wird daher gerne zu Regenrinnen, Fallrohren und Dachbekleidungen verarbeitet.

Tilgungsfreies Darlehen

Auch → Festdarlehen genannt, zahlt der Bauherr bei dieser Art lediglich Zinsen ab. Die Darlehenssumme bleibt unverändert bestehen und wird erst am Ende der Laufzeit als Einmalzahlung beglichen – etwa in Form einer Lebensversicherung, eines Bausparvertrages oder Investmentfonds.

Tilgung

Unter Tilgung versteht man die individuell geplanten Rückzahlungsbeträge eines Darlehens, beispielsweise eine Annuitätenkredits. Sie ist vertraglich geregelt und bindend.